SUCHE

Jubelekstase dank Zaubertor

Hessenliga: Bayern Alzenau – Barockstadt Fulda-Lehnerz 2:1 (2:1)

06 Sep 2018 / 18:13 Uhr
Alzenau (hag). Der Lauf des Hessenligisten FC Bayern Alzenau geht weiter: Auch die hoch gehandelte SG Barockstadt Fulda-Lehnerz konnte die Unterfranken nicht stoppen und wurde von der Barletta-Elf mit einer 1:2-Niederlage nach Hause geschickt. Ein Zaubertor von Alzenaus Torjäger Salvatore Bari entschied die Partie noch vor der Halbzeitpause.

Am Ende wussten die Gastgeber gar nicht so genau, warum sie das Spiel eigentlich gewonnen hatten. Abwehrchef Marcel Wilke hatte nach dem Sieg dann doch eine simple Erklärung: „Ganz einfach: Weil wir ein Tor mehr geschossen haben als der Gegner“, meinte der lange Verteidiger lachend. Fulda sei schon die meiste Zeit spielbestimmend gewesen, räumte Wilke ein. „Aber wir haben die Tore genau zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Und das 2:1 von Salva war Marke ‚Tor des Monats‘. So was klappt nur, wenn man einen Lauf hat.“

Mehr dazu in der GNZ vom 3. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: