SUCHE

VfB Oberndorf schockt die Favoriten

Zwischenbilanz der Gruppenliga Frankfurt Ost: SG Altenhaßlau/Eidengesäß zittert

07 Dez 2018 / 15:44 Uhr
Gelnhausen (gük). Nicht die drei potenziellen Titelanwärter Germania Großkrotzenburg, JSK Rodgau und SG Bruchköbel nehmen zur Winterpause Platz eins in der Gruppenliga Frankfurt Ost ein.

Nein, ein Verein im kleinen Spessartdörfchen Oberndorf geht als Spitzenreiter in die Winterpause – und drehte den Favoriten eine lange Nase. Diese vier Teams trennen in der Tabelle vier Punkte, wobei Großkrotzenburg ein Spiel weniger ausgetragen hat. Von Rang fünf an, den die SVG Steinheim einnimmt, bis zu Platz zehn (Rosenhöhe Offenbach) hat sich das Mittelfeld der Liga etabliert. Die restlichen sieben Teams von Rang elf (Kickers Obertshausen) bis 17 (Dietzenbach) werden wohl die fünf Absteiger unter sich ausmachen. Allerdings hat Schlusslicht Dietzenbach schon satte zehn Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

Die komplette Gruppenliga-Zwischenbilanz gibt es in der GNZ vom 8. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4