SUCHE

Traumziel: Top Sechs...

TVG-Trainer Philip Deinet zur kommenden Spielzeit in der A-Jugend-Bundesliga

07 Sep 2018 / 17:12 Uhr

Gelnhausen (jjo). Vier Jahre ist es her, dass es beim TV Gelnhausen überhaupt keine männliche A-Jugend gab. Inzwischen kennt das Wachstum keine Grenzen. Nach zwei Jahren in der Bundesliga geht der TVG in der kommenden Saison mit einer zweiten Mannschaft in der Oberliga an den Start. Der Kader von Trainer Philip Deinet umfasst 30 Spieler. Im Interview spricht der 35-Jährige darüber, von welchen beiden Spielern er am meisten erwartet. Seine Prognose lautet: Es wird diesmal schwer, unter die ersten Sechs zu kommen.

GNZ: Sie sind beim TV Gelnhausen Manager und Trainer der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft. Eine Kombination, die man ansonsten auch von den Füchsen Berlin kennt. Sind Sie der Bob Hanning von Gelnhausen?

Philip Deinet: Bob Hanning ist mir um Meilen voraus. Er hat schon ganz andere Stationen gehabt. Mit ihm möchte ich mich nicht vergleichen, aber was die Doppelfunktion betrifft, gibt es sicherlich Parallelen.

Lesen Sie das komplette Interview in der GNZ vom 8. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: