SUCHE
  • 1
    Brachttal
    Quellen-Kartierung der GNA im Brachttaler Fußloch / Biotop soll geschützt werden
    Brachttal (re). Im Auftrag der Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) haben Ende April Experten vom Landesverband für Höhlen- und Karstforschung Hessen insgesamt 43 Quellaustritte im Brachttaler Landschaftsbereich Fußloch kartiert. Weitere Untersuchungen sind schon in Planung.
  • 2
    Bad Soden-Salmünster
    Behandlung von Corona-Patienten auf Normalstation in Schlüchtern
    Schlüchtern (hgs). Die bezugsfertige Erweiterungsbau der Main-Kinzig-Kliniken am Standort Gelnhausen (die GNZ berichtete) passt dem Krankenhausteam zeitlich auch deshalb gut ins Konzept, weil dadurch die coronabedingten Abstandsregeln besser einzuhalten sind. Unabhängig davon ist natürlich schon seit Wochen ein umfangreiches Hygienekonzept an den Klinikstandorten Gelnhausen und Schlüchtern installiert worden.
  • 3
    Wächtersbach
    Denkwürdige Abschlüsse im Corona Jahr 2020 an der Friedrich-August-Genth-Schule
    Wächtersbach (re). Das mit Abstand merkwürdigste Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Lange haben die Schüler der Abschlussklassen der Friedrich-August-Genth-Schule gebangt, wann ihre Prüfungen stattfinden werden. Anschließend ging das Bangen weiter – haben die Anstrengungen gereicht? Schließlich eine weitere Frage im Raum – wird es eine Abschlusszeremonie geben? Die Antwort auf diese Frage gab es am Mittwoch für die Haupt- und Realschulklassen und am Donnerstag für die Schüler des gymnasialen Zweiges. Eine feierliche Zeremonie in der festlich geschmückten Aula der Schule und in einem Mindestabstand von 1,5 Metern, begleitet mit den Worten von Frank Gumpert „die seltsamste Zeugnisausgabe jeher“
  • 4
    Gründau
    Die Feuerwehr Niedergründau rollt ihrem neuen Löschfahrzeug den roten Teppich aus
    Gründau-Niedergründau (hac). Die Freiwillige Feuerwehr Niedergründau hat am Donnerstag ein neues Fahrzeug beim Hersteller abgeholt. Die Ankunft am Gerätehaus wurde von vielen Feuerwehrleuten gespannt erwartet. Sie hatten sogar einen roten Teppich ausgerollt. Mit dem Löschfahrzeug LF10 ist die Flotte nun auf dem neuesten Stand der Technik.
  • 1
    Bad Soden-Salmünster
    130 Schüler der Henry-Harnischfeger-Schule erhalten ihre Zeugnisse
    Bad Soden-Salmünster (re). Einen etwas anderer Abschied erlebten 130 Schüler der der Henry-Harnischfeger-Schule in Bad Soden-Salmünster. Schulleiterin Susanne Glück und die Klassenlehrer verabschiedeten mit sehr persönlichen Worten zwei starke Jahrgänge.
  • 2
    Wächtersbach
    Jahreshauptversammlung des Wächtersbacher Carneval-Vereins mit Ehrungen
    Wächtersbach (dl). Wie jedes Jahr war die Jahreshauptversammlung des Wächtersbacher Carneval-Vereins (WCV) von den Mitgliedern gut besucht worden. Neu war in diesem Jahr, dass den Mitgliedern, die zur Risikogruppe gehören oder die aus anderen Gründen nicht teilnehmen konnten, ein digitaler Zugang von zu Hause ermöglicht wurde.
  • 3
    Brachttal
    Nach positivem Test sind der Bürgermeister und vier Mitarbeiter des Rathauses in Quarantäne
  • 4
    Wächtersbach
    Staatsanwaltschaft sieht Tierquälerei an Fohlen / 58-Jähriger bestreitet Vorwürfe
    Wächtersbach (ls). „Das Tier hatte ganz offensichtlich Schmerzen.“ Für die Amtstierärztin des Main-Kinzig-Kreises war die Vernachlässigung eines Fohlens auf den ersten Blick erkennbar. Für den 58-jährigen Besitzer nicht. Der Wächtersbacher wies den Vorwurf daher vor dem Amtsgericht Gelnhausen zurück. Dort muss er sich wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz verantworten.
  • 5
    Bad Soden-Salmünster
    Bad Soden-Salmünsterer Stadtverordnete stimmen Fortschreibung von IKEK zu
    Bad Soden-Salmünster (hgs). Einmütig haben die Bad Soden-Salmünsterer Stadtverordneten der ersten Fortschreibung des Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK) zugestimmt. Der Magistrat soll gemeinsam mit der bestehenden Steuerungsgruppe und dem Beirat Projekte auf den Weg zu bringen, um über die Dorfentwicklung Fördergelder auszuschöpfen.
  • 6
    Gründau
    Gründauer Gemeindeparlament: Einstimmiges Votum für SPD-Antrag zur Digitalisierung
    Gründau-Lieblos (jol). „Es geht nicht nur um die Technik oder den Zugang für die Bürger, sondern um eine neue Organisation der Verwaltung“, erklärte Katrin Rehbein in der Sitzung des Gründauer Parlaments am Montagabend den Vorstoß der SPD, bis Ende 2021 die Gemeindeverwaltung möglichst komplett zu digitalisieren. Das einstimmige Votum für den Beginn der Planungen zeigt, dass auch CDU und FWG die Zeichen der Zeit erkannt haben, auch wenn weitere Diskussionen über den Weg dahin nötig sein werden.
  • 7
    Birstein
    Haupt- und Realschule überreicht den Absolventen die Zeugnisse
    Birstein (re/erd). Schulleiterin Andrea Lange hat in ihrer Rede zur Verabschiedung der Absolventen der Haupt- und Realschule Birstein Arthur Schnitzler zitiert: „Der Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange auf ihn freut!“ Dabei schmerzte die Schüler nicht nur, dass sie nun alle getrennte Wege gehen, sondern auch, dass durch die Corona-Pandemie eine große Verabschiedungsfeiern nicht möglich war.
  • 8
    Brachttal
    Streitberger Bürger wollen bei „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen
    Brachttal-Streitberg (dl). Bei einer ersten Umfrage zur Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gab es 67 Rückläufer von insgesamt 183 Aussendungen. Alle Streitberger Bürger ab 14 Jahren konnten an dieser ersten Aktion teilnehmen und ihre Ideen einbringen, sowie ihre Bereitschaft zur Teilnahme an einem der zur gründenden Arbeitskreise erklären. Eine vorläufige Arbeitsgruppe hat die Rücksendungen mit den Fragebogen in Anwesenheit von Ortsvorsteher Torsten Gast entgegengenommen und wird diese auswerten. Unter den Teilnehmern an der Aktion wurden Gutscheine verlost, die bei regionalen Anbietern eingelöst werden können.
  • 9
    Wächtersbach
    Musikschule Main-Kinzig animiert Kinder zum Mitmachen
    Wächtersbach (dl). Die Kinder sollten sich etwas zutrauen und mitmachen, wünschte sich Harry Wenz von der Musikschule Main-Kinzig von den Teilnehmern an der musikalischen Reise in „Paule Puhmanns Paddelboot“. Erstmals nach dem Lockdown trafen sich Kinder, Erzieherinnen, Eltern und Angehörige der Musikschule unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wieder zu einem gemeinsamen Event. Reiseleiterin Claudia Prinzhaus entführte die Mitreisenden auf eine abenteuerliche Fahrt mit dem Paddelboot nach Spanien, Amerika und China.
  • 10
    Bad Soden-Salmünster
    Hinter den Kulissen der Theatergruppe Feel-X
    Bad Soden-Salmünster (re). „Die Corona-Pandemie verpflichtet zur künstlerischen Schaffenspause“ hat das Amateurtheater-Ensemble Feel-X seine Homepage überschrieben. Hinter den Kulissen laufen allerdings derzeit die Planungen für Theaterführungen anlässlich des geplanten Adventsmarktes in Salmünster.
Druck- und Pressehaus Naumann GmbH & Co. KG
Gutenbergstraße 1
63571 Gelnhausen
Abo/Vertrieb
Tel.: +49 (0)6051 - 833 299
Redaktion
Tel.: +49 (0)6051 - 833 201
Anzeigen
Tel.: +49 (0)6051 - 833 244