SUCHE
  • 1
    Langenselbold
    Illegale Müllentsorgung an der Gründauhalle
    Langenselbold (tmb). Der Platz vor den Glascontainern an der Gründauhalle wird immer wieder als illegaler Müllabladeplatz missbraucht. Darauf wies Ordnungsamtsleiter Michael Juracka bei einem Ortstermin hin. Zuletzt vor einigen Tagen hatten Unbekannte dort ihren Hausmüll entsorgt – und das am hellichten Tag.
  • 2
    Birstein
    Birsteiner Gruppe Zeitlos feiert Karneval mit Sketchen und Musik
    Birstein (mth). Das Organisationsteam der Gruppe Zeitlos hat im herrlich geschmückten Bürgerzentrum Birstein ein kurzweiliges, teilweise sehr spontanes, karnevalistisches Nachmittagsprogramm zusammengestellt, das die überwiegend weiblichen Narren in ihren Bann zog.
  • 3
    Wächtersbach
    Vor dem Umzug: Provisorische Asphaltarbeiten an fast abgeschlossener Baustelle
    Wächtersbach (re). Die Sanierungsarbeiten am und im Schloss in Wächtersbach sind weitestgehend abgeschlossen. Die Eröffnung des neuen Rathauses im Schloss am Dienstag, 3. März, steht bevor. Nun wurde noch eine provisorische Asphaltdecke eingebaut.
  • 4
    Langenselbold
    Stadtmarketingverein Langenselbold: Kultursommer geht in die vierte Runde
    Langenselbold (ag). Mit rund 60 bereits jetzt gemeldeten Festen, Konzerten und Events verspricht auch die vierte Auflage des „Langenselbolder Kultursommers“ jede Menge Unterhaltung für die Bürger. Es wird jedoch nur eine einzige Veranstaltung geben, die direkt aus der Schmiede des Stadtmarketingvereins Langenselbold stammen wird.
  • 1
    Es ist „Anpfiff“-Zeit

    Main-Kinzig-Kreis (re). Es ist ein Muss für jeden Fußball-Fan: An diesem Freitag, 21. Februar, liegt der GNZ das „Anpfiff“-Sonderheft zur Rückrunde 2019/2020 bei.

  • 1
    Wächtersbach
    Wittgenborn möchte Arbeitskreis Dorferneuerung bei Säuberungsaktion einbinden
    Wächtersbach-Wittgenborn (dl). Der Ortsbeirat von Wittgenborn möchte den bewährten Arbeitskreis Dorferneuerung mit einbeziehen, wenn es darum geht, Säuberungsaktionen im Ort und an der Hauptstraße sowie erforderliche Instandhaltungen und Reparaturen an öffentlichen Plätzen durchzuführen. Dazu bedarf es nach Meinung der Mehrzahl der Ortsbeiratsmitglieder keiner neuen Einrichtung. Anlass für den Tagesordnungspunkt in der Ortsbeiratssitzung im Dorfgemeinschaftshaus war ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, einen Antrag der Grünen im Ortsbeirat zur Diskussion zu stellen.
  • 2
    Linsengericht
    Kindersitzung der Fidelios Altenhaßlau im voll besetzten Bürgersaal
    Linsengericht-Altenhaßlau (jol). Mit dreifachem „Helau“ startete am Sonntag die 42. Kindersitzung der Altenhaßlauer „Fidelios“. Unter der Führung von „Prinzessin Peach“ Nele Pollmanns mit ihrem „Luigi“ Vanessa Volz an der Seite, zeigte der Nachwuchs die Welt der Helden der Kindheit und begeisterten mit einer besonderen Mischung aus aktuellen und altbekannten Heroen der Märchen-, Zeichentrick- und Spielewelt.
  • 3
    Gründau
    Gründauer Gemeindeparlament verschiebt Abstimmung zum Haushalt 2020
    Gründau (pfz). Das Gründauer Gemeindeparlament hat in seiner Sitzung am Montagabend in der Mehrzweckhalle Mittel-Gründau einstimmig den Beschluss zum Haushaltsplan 2020 der Gemeinde verschoben. Damit schlossen sich die Mandatsträger der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses an. Ziel ist es nun, den Etat bis zur nächsten Sitzung zu überarbeiten, um ein besseres Ergebnis als das Defizit von rund 3,3 Millionen Euro vorlegen zu können.
  • 4
    Brachttal
    Landfrauen Streitberg feierten Karneval par excellence
    Brachttal-Streitberg (mth). Ausgelassene Stimmung herrschte in der Karnevalshochburg im Streitberger Dorfgemeinschaftshaus auf der Spielberger Platte. Die Landfrauen aus dem Brachttaler Ortsteil um Vorsitzende Christel Leo und Strippenzieherin Christina Schäddel hatten ein buntes, abwechslungsreiches Fastnachtsfeuerwerk zusammengestellt.
  • 5
    Linsengericht
    Damenfasching des FSV Geislitz im Sportlerheim
    Linsengericht-Geislitz (jol). Unter dem Titel „Helden und Schurken“ hat der FSV Geislitz am Samstagabend seinen traditionellen Damenfasching im Sportlerheim gefeiert. Sabine Oefner und Holger Gabriel führten durch ein attraktives Programm, gefüllt mit Büttenreden, Sketchen und Tänzen. Erstmals seit vielen Jahren waren aktive Spieler als „Sixtyniners“ mit einem Männerballett zu „Baywatch“ mit von der Partie.
  • 6
    Birstein
    Kükensitzung des Rode Hahn im Dorfgemeinschaftshaus Lichenroth
    Birstein-Lichenroth (yg). Die Kükensitzung des „Rode Hahn“ aus Lichenroth hat zahlreiche große und kleine Faschingsbegeistertete ins vollbesetzte Dorfgemeinschaftshaus gezogen. Durch das bunte Programm führte der Kükenrat, der sogar acht Mitglieder zählte. Zum Kükenrat gehörten in diesem Jahr Bastian Seipel, Ben Seipel, Luan Salomon, Maximilian Henning, Florian Henning, Finn-Ole Krieg, Johannes Will und Silas Uebel. Sie begrüßten die Narren mit einem dreifach donnernden „Die Küken – Helau“, „De rode Hahn – Helau“, „Lichenroth – Helau“.
  • 7
    Linsengericht
    Damensitzung „Das Original“ begeistert das närrische Volk im Altenhaßlauer Bürgersaal
    Linsengericht-Altenhaßlau (ehu). Ein buntes närrisches Programm hat die Besucherinnen der Damensitzung – „Das Original“ – unter dem Motto „Helden der Kindheit“ im Altenhaßlauer Bürgersaal begeistert. Veranstalter waren die heimsichen „Fidelios“. Die Sitzungspräsidentin Petra Höfer präsentierte, flankiert von ihren „Supergirls“ im Elferrat, präsentierte den karnevalistischen Reigen, der in Zusammenarbeit mit den „Käwwern“ Gelnhausen, den „Dippeguckern“ aus Schlierbach, den „Spätzündern“ aus Eidengesäß, den „Heilichköppchen“ aus Hailer und Gästen aus befreundeten Vereinen zusammengestellt worden war.
  • 8
    Region
    Haupt- und Realschule Birstein nimmt am Wettbewerb „Mach was!“ teil
    Birstein (mth). Die Haupt- und Realschule Birstein investiert mithilfe des Wettbewerbs „Mach was! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams“, der von der Adolf Würth GmbH aus dem Baden-Württembergischen Künzelsau unter der Schirmherrschaft der Aktion „Modernes Handwerk“ ausgeschrieben wurde, in die Verschönerung des weitläufigen Schulareals. Neben den 1 000 Euro Fördergeld, die der Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial beisteuert, beteiligt sich auch der Förderverein der Haupt- und Realschule Birstein mit finanziellen Mitteln.
  • 9
    Wächtersbach
    Förderprogramm „Lokale Ökonomie Wächtersbach“ startet
    Wächtersbach (re). Das Förderprogramm „Lokale Ökonomie Wächtersbach“ bietet eine Chance für alle Händler, Dienstleister, Gastronomen und Freiberufler im Wächtersbacher Stadtkern. „Ergreifen Sie die Gelegenheit und nutzen Sie das neue Förderprogramm „Lokale Ökonomie“. Das Förderprogramm, das eigens auf die Betriebe im Wächtersbacher Stadtkern zugeschnitten wurde, unterstützt zukunftsweisende Investitionen in die Ladengeschäfte mit mindestens 30 Prozent Zuschuss (maximal 25 000 Euro)“, wirbt Bürgermeister Andreas Weiher. Diese einmalige Chance auf einen Zuschuss besteht für den begrenzten Zeitraum von knapp zwei Jahren. Anträge können bis zum 31. Dezember 2021 gestellt werden.
  • 10
    Bad Soden-Salmünster
    Schülerinnen der Henry-Harnischfeger-Schule erhalten Sprachzertifikat Französisch
    Bad Soden-Salmünster (re). Seit mehr als zehn Jahren arbeiten die Kinzig-Schule Schlüchtern und die Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster in der Fremdsprachenförderung eng zusammen. Samstagsvormittags bieten beide Schulen gemeinsam freiwilligen Französischunterricht für Schülerinnen und Schüler an, die das Sprachzertifikat DELF (Diplôme d’Etudes en langue française) erwerben möchten.
Druck- und Pressehaus Naumann GmbH & Co. KG
Gutenbergstraße 1
63571 Gelnhausen
Abo/Vertrieb
Tel.: +49 (0)6051 - 833 299
Redaktion
Tel.: +49 (0)6051 - 833 201
Anzeigen
Tel.: +49 (0)6051 - 833 244