SUCHE
  • 1
    Linsengericht
    Rudolf „Rudi“ Trageser erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen für sein vielfältiges Wirken
    Linsengericht-Waldrode (jol). Es war eine besondere Überraschung und Ehre für Rudolf Trageser, am Sonntag während des Festes auf dem Bauernhof der Familie in Waldrode aus den Händen der Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler den Ehrenbrief des Landes Hessen entgegenzunehmen. Über Jahrzehnte hinterließ der Landwirtschaftsmeister in Politik, Bauernverband und Genossenschaften seine Spuren.
  • 2
    Brachttal
    Erbsensuppenfest der Freiwilligen Feuerwehr Spielberg
  • 3
    Wächtersbach
    Maler und Grafikdesigner Wilhelm Malkemus stellt in der Schlosspark-Praxis aus
    Wächtersbach (dl). So ungewöhnlich ist der Ort in einer Arztpraxis gar nicht, um Bilder und Malereien aufzuhängen, erklärte Laudator Prof. Martin Mittwede anlässlich der Eröffnung der Ausstellung mit Bildern des Malers und Grafikdesigners Wilhelm Malkemus in der Wächtersbacher Schlosspark-Praxis. Mit einem Zitat von Novalis „Die Kunst ist dazu da, die Wunden zu heilen, die der Verstand schlug“ begann Mittwede seine Lobrede, die von der heilenden Wirkung der Kunst handelte, die aber auch etwas über die Wertschätzung der Ärzte für ihre Patienten aussagte.
  • 4
    Birstein
    Gemeindemeisterschaft der Freiwilligen Feuerwehren in Mauswinkel
    Birstein-Mauswinkel (bg). Großer Jubel bei den Brandschützern aus Unterreichenbach: Sie holten den Titel als Gemeindemeister der Freiwilligen Feuerwehren von Birstein. Sie erreichten hervorragende 98,6 Punkte. Als Zweite und Dritte gingen die Mannschaften vom Katastrophenschutz sowie die Jugendwarte aus dem Wettbewerb mit 94,8 sowie 93,8 Punkten hervor.
  • 1

    Alzenau (tfr). Der FC Bayern Alzenau hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Torhüter Daniel Endres vom zukünftigen Regionalliga-Konkurrenten Kickers Offenbach verpflichtet. Endres tritt die Nachfolge...

  • 1
    Bad Soden-Salmünster
    Schützenverein Stolzenberg feiert erstmals im Kurpark vor der Konzertmuschel
    Bad Soden-Salmünster (bak). Das 30. Schützen- und Volksfest der Soden-Stolzenberger Schützen hat am Freitagabend im Sodener Kurpark erstmals an neuem Ort im Zelt vor der Konzertmuschel begonnen. Dort zogen die Schützen in ihren schmucken Uniformen gemeinsam in das Festzelt ein, wo ein Fass Freibier darauf wartete, feierlich angestochen zu werden. Musikalisch unterhalten durch die „FeieraBänd“ aus Bad Brückenau ging es fröhlich zu an diesem ersten Tag des dreitägigen Schützenfestes. Den musikalischen Auftakt hatten die Musiker des Musikvereins Cäcilia Bad Soden mit zünftiger Blasmusik eingeleitet.
  • 2
    Gründau
    Verein „Die Meddel-Grenner“ blickt auf erfolgreiche 800-Jahr-Feier zurück
    Gründau-Mittel-Gründau (hac). Im Kuppelsaal des Hofguts traf sich der Verein „Die Meddel-Grenner“, um auf das große Fest zur 800-Jahr-Feier Mittel-Gründaus zurückzublicken. Alle Beteiligten waren vom Erfolg überwältigt.
  • 3
    Brachttal
    Erstes Sommerfest im Brachtwerk mit regionalem Markt und Live-Musik
    Brachttal-Schlierbach (dl). „Gutes aus der Heimat“ ist das Motto des Brachtwerks, das auch für das erste Sommerfest Gültigkeit haben sollte. Auf dem Parkplatz der ehemaligen Keramik ließ der Veranstalter eine alte Tradition des Sommerfestes wieder aufleben. Brachtwerk und die Gemeinde Brachttal setzen verstärkt auf regionale Produkte und wollen das einheimische Gewerbe bei der Vermarktung unterstützen, erklärten Sabrina Zimmer und Erster Beigeordneter Roland Tzschietzschker zur Eröffnung.
  • 4
    Wächtersbach
    Friedrich-August-Genth-Schulfest zum Abschluss einer Projektwoche
    Wächtersbach (bak). Eine ganze Projektwoche lang bauten, entdeckten, entwickelten, forschten, philosophierten, programmierten, spielten und tanzten die Schüler der Friedrich-August-Genth-Schule in mehr als 40 Projekten. Die ungeheure Menge an Gelerntem und Produziertem präsentierten sie beim Schulfest der Öffentlichkeit.
  • 5
    Hasselroth
    Ein Gastbeitrag von Dr. Helmut Weidemann zur Geschichte der christlichen Kirchen in Neuenhaßlau
  • 6
    Gründau
    Gründauer Ausschüsse diskutieren über Vergaberichtlinien für Grundstücke
    Gründau (pfz). Das Neubaugebiet „Lange Rainshohle“ in Lieblos ist extrem begehrt. Schon mehr als 170 Interessensbekundungen für die 20 Grundstücke liegen auf dem Tisch im Rathaus. Die Gemeinde will aber keine Flächen mit den aktuell noch gültigen Vergaberichtlinien im Windhundprinzip – wer zuerst kommt, mahlt zuerst – vergeben. Dabei haben immer diejenigen die einen Vorteil, die über persönliche Kontakte verfügen und so frühzeitig von den Grundstücksverkäufen erfahren. Nach langer Diskussion haben der Haupt- und Finanzausschuss und der Bauausschuss in gemeinsamer Sitzung am Donnerstagabend einen Grundsatzbeschluss gefasst: Künftig soll das Los entscheiden.
  • 7
    Altkreis Hanau
    Nassauische Heimstätte baut 156 neue Mietwohnungen an der Hahnenstraße
    Wohnfläche wird verdoppelt
    Hanau (re). Wo derzeit eine riesige Lücke klafft, entsteht bald neuer Wohnraum. Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/ Wohnstadt baut süd-westlich der Wallonisch-Niederländischen Kirche in Hanau zwölf neue Gebäude mit 156 Mietwohnungen. Rund 30 davon werden gefördert. Ferner entstehen drei Gewerbeeinheiten.
  • 8
    Langenselbold
    Horthaus Kinderinsel bedankt sich bei Verantwortlichen für Brief an Landtag
    Langenselbold (mab). Beim Sommerfest des Langenselbolder Horthauses Kinderinsel hat sich Leiterin Contanze Lofink am Freitagabend offiziell bei den Verantwortlichen für die Resolution an den Hessischen Landtag bedankt. Mit einer Antwort rechnet sie erst nach der parlamentarischen Sommerpause.
  • 9
    Birstein
    Birsteiner CDU-Bürgermeisterkandidatin gibt Unterlagen im Rathaus ab
    Birstein (re). Nun ist es offiziell: Am Dienstagmorgen hat Danica Radtke aus Mauswinkel ihre Bewerbung für das Bürgermeisteramt in Birstein auf der dortigen Gemeindeverwaltung abgegeben. Bereits im März nominierten die Christdemokraten sie einstimmig als Kandidatin.
  • 10
    Wächtersbach
    Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freundeskreis Kinderbrückenkinder
    Wächtersbach (dl). Nach den 19 Eintritten im Jahr 2018 hat der Förderverein Freundeskreis Kinderbrückenkinder derzeit genau 102 zahlende Mitglieder. Kassierer Jürgen Porscha verfügt auch deshalb über ein gutes Polster an Fördermitteln für die Grundschule Kinderbrücke. Über die Verwendung der Mittel haben die Mitglieder anlässlich ihrer Hauptversammlung im Restaurant El Paso entschieden, und für die ausgeschiedene Melanie Russell haben sie Kerstin Will als stellvertretende Vorsitzende gewählt.
  • 1

    GNZ-Leserbefragung

    GNZ-Leserbefragung

    Main-Kinzig-Kreis (wel). Ab sofort startet die große GNZ-Leserbefragung. Wie kommt die Zeitung eigentlich beim Leser an? Wie schätzen sie die Qualität ein, was lesen sie besonders...

Druck- und Pressehaus Naumann GmbH & Co. KG
Gutenbergstraße 1
63571 Gelnhausen
Abo/Vertrieb
Tel.: +49 (0)6051 - 833 299
Redaktion
Tel.: +49 (0)6051 - 833 201
Anzeigen
Tel.: +49 (0)6051 - 833 244