1983

Bürger denken noch immer in Altkreisen

13 Jul 2016 / 08:44 Uhr

    Nur wenige Kunden sind bereit, über ihr vertrautes regionales Umfeld hinaus zu werben. Ein klares Indiz dafür, dass der Main-Kinzig-Kreis zwar eine politische Einheit, aber noch lange nicht in den Köpfen der Bürger angekommen ist. Für die bleiben die Grenzen der drei Altkreise bestehen.

    Das Projekt verläuft im Sand. Doch Naumanns Kontakte zum “Hanauer Anzeiger” wirken sich positiv aus. Der Verleger verhandelt mit dem Ziel, den “Boten” künftig in Hanau zu drucken. Die Kapazitäten in Fulda, wo bis dato gedruckt wird, sind erschöpft.

    Ein weiterer Wechsel bahnt sich 1983 an: Auch die Kapazitäten in Altenmittlau sind endgültig erschöpft. Das Platzproblem wartet auf eine Lösung.