1968

Telefonzentrale in der Wohnung der Nachbarn

13 Jul 2016 / 08:44 Uhr

    1968 kauft Ehrhard Naumann seine erste automatische Buchdruckmaschine. Sie ermöglicht Druckerzeugnisse in Zeitungsformat. Ein Meilenstein.

    Schnell spricht sich herum, dass man bei Naumann gut und vor allem schnell drucken lassen kann. Das kundennahe Firmenmotto ist einfach und effektiv: Morgens Aufträge einholen, abends liefern.

    Unterdessen stößt die Kapazität in der Neuenhaßlauer Mini-Druckerei nicht nur räumlich an ihre Grenzen. Die ganze Familie ist eingebunden. Ehefrau Monika arbeitet ebenso mit wie die Schwiegermutter. Deren Wohnzimmer ähnelt nicht selten einem Lagerhaus.