SUCHE

Hanfplantage ausgehoben

Hanauer Ermittler nehmen 59-jährigen Mann fest

01 Mrz 2019 / 13:13 Uhr
Hanau (re). Ermittler des Rauschgiftkommissariats haben am Mittwoch in Hanau einen 59-jährigen Mann festgenommen, der eine professionelle Hanfplantage aufgebaut haben soll. Um die Pflanzen und das dafür notwendige Equipment abtransportieren zu können, waren zwei Kleinbusse notwendig.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung waren die Ermittler zu einer ehemaligen Werkstatt in Hanau gefahren. Bei der anschließenden Durchsuchungen entdeckten die Polizisten die Indoorplantage. Auf vier Räume waren insgesamt rund 550 Pflanzen in verschiedenen Entwicklungsstadien verteilt. Sowohl die Beleuchtung als auch die Bewässerung deuten nach Polizeiangaben auf eine hochprofessionelle Anlage hin. Bei den meisten Hanfpflanzen handelte es sich um Jungpflanzen. Bei einer späteren Ernte wären laut den Ermittlern wohl mehrere Kilo Marihuana dabei herausgekommen. Den Wert der Pflanzen und des Equipments beziffert die Polizei auf mehrere Tausend Euro. Sichergestellt wurden unter anderem 20 Lampen, eine automatische Bewässerungsanlage und mehrere Lüfter. Der 59-jährige mutmaßliche Betreiber wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Hanau und der Kriminalpolizei dauern an. Auf den Verdächtigen kommt nun ein Verfahren wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: