SUCHE

Video-Überwachung führt zu Festnahme

Hanau: 29-Jähriger nach Angriffen auf Passanten in U-Haft

25 Feb 2019 / 12:37 Uhr
Hanau (re). Ein 29-Jähriger sitzt seit Sonntag in Untersuchungshaft, weil er am Wochenende in Hanau mehrere Passanten angegriffen und auch einen versuchten Straßenraub begangen haben soll.

Am Freitag, kurz vor 16 Uhr, soll der Verdächtige laut Polizeiangaben in der Fahrstraße eine Fußgängerin unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. Der Mann machte sich davon, als Passanten der 29-jährigen Hanauerin zur Hilfe kamen. Am Samstagnachmittag soll der Beschuldigte dann „Am Steinheimer Tor“ mehrere Passanten ohne erkennbaren Grund geschlagen haben. Kurz vor 14.30 Uhr rannte der mutmaßliche Täter in Richtung Krämerstraße weg.

Etwa eine halbe Stunde später hätte der 29-Jährige in der Römerstraße einen Jogger zu Boden getreten und von diesem Geld verlangt. Als sich Zeugen näherten, sei der Beschuldigte ohne Beute geflüchtet. Bei der Sichtung der Videoaufzeichnungen war der Beschuldigte zu sehen und es wurde nach ihm gefahndet; eine Streife der Stadtpolizei entdeckte den 29-Jährigen am Samstagabend in der Innenstadt. Der mutmaßliche Täter wurde vorläufig festgenommen und er verbrachte die Nacht im Gewahrsam. Am Sonntag erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hanau seine richterliche Vorführung; anschließend wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: