SUCHE

18 000 Hanauer mehr

Bevölkerungsprognose sieht Grimmstadt bis 2035 weiter im Aufwärtstrend

05 Mrz 2019 / 18:52 Uhr
Hanau (nic). Wie sieht es in Hanau in 20 Jahren aus? Welche Menschen leben dann in der Stadt – und wie leben sie? Es liegt in der Natur der Sache, dass die Zukunft unbekanntes Terrain bleibt, bis sie Gegenwart wird. Gleichwohl jedoch lässt sich einiges zumindest mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit prognostizieren und daraus wiederum Handlungsstrategien ableiten. Gerade die Bevölkerungsentwicklung ist für eine Kommune in dieser Hinsicht von großer Bedeutung und so hatte auch die Grimmstadt eine dahingehende Prognose in Auftrag gegeben. Demnach wird die Hanauer Bevölkerung bis zum Jahr 2035 um 19 Prozent auf rund 114 130 Einwohner gewachsen sein.

Auf ein Plus von rund 18 000 Menschen, verglichen mit dem Jahr 2017, wird sich laut der Bevölkerungsprognose der Saldo der Zu- und Wegzüge sowie Geburten und Sterbefälle belaufen. Erstellt hat die Untersuchung, deren Ergebnisse vergangene Woche vorgestellt wurden, das bundesweit operierende Gewos-Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung. Wie Carolin Wandzik und Jost de Jager von der Gewos-Geschäftsführung ausführten, zeige die Prognose den Anstieg der Hanauer Bevölkerung – schon zwischen 2011 und 2017 ist die Stadt um rund 9 330 Einwohner gewachsen – als einen dauerhaften Trend, der sich vor allem deshalb mit relativ großer Sicherheit fortsetzen werde, weil es in Hanau eine Vielzahl von Bauprojekten mit hoher Planungsreife gibt.

Mehr: GNZ vom 6. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: