SUCHE

200 Quadratmeter Wald in Flammen

Mehrere Feuer rund um Hanau: Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen / Einsatz am Sonntag

15. August 2022 / 12:05 Uhr
Hanau (re). In Hanau ist es am Montag zu mehreren Flächen- und Waldbränden zeitgleich gekommen. Ein Anrufer meldete ein Feuer zwischen Hanau-Wolfgang und Rodenbach. Rund 200 Quadratmeter gerieten aus noch ungeklärten Gründen in Brand. Die Polizei kann jedoch Brandstiftung nicht ausschließen. Bereits am Sonntag war die Feuerwehr im Einsatz.

Die schnell eintreffende Feuerwehr konnte das Feuer durch den Einsatz mehrerer Löschrohren schnell unter Kontrolle bekommen. Da die Berufsfeuerwehr bei einem größeren Brand zwischen Hanau Kesselstadt und Maintal im Einsatz war, wurden für diesen Einsatz die Feuerwehren aus Hanau-Wolfgang, Hanau-Großauheim und Hanau-Kleinauheim alarmiert. Im Einsatz waren die Feuerwehr, das Deutsche-Rote-Kreuz und die Polizei.

Das war nicht der einzige Einsatz für die Feuerwehrleute: Wegen eines möglichen Defekts an einer Bremsanlage, hat ein Regionalzuges am Sonntagmittag mehrere Flächenbrände ausgelöst. An der Bahnstrecke zwischen Maintal und Hanau kam es zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Aus bislang ungeklärter Ursache hat der Zug auf der Strecke immer wieder teile des Bahndamms und des angrenzend Waldstückes in Brand gesetzt. Der Zugang zu der Einsatzstelle gestaltete sich für die Einsatzkräfte als schwierig. Als weiteres Problem stelle sich das fehlende Tanklöschfahzeug heraus, das erst kurz vorher zu einem Waldbrand nach Münster alarmiert wurde und so nicht zur Verfügung stand. An dem Einsatz waren etwa 150 Einsatzkräfte und 25 Fahrzeuge beteiligt. Die Bahnstrecke wurde während des Einsatzes voll gesperrt.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4