SUCHE

Auf dem Weg zum kreativen Kulturort

Auftakt in Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ mit Hanauer Hafentorfest

07 Aug 2019 / 16:29 Uhr
Hanau (jus). Musik klingt von der kleinen Bühne herüber, an den Tischen und Bänken unter den großen Sonnenschirmen wird geredet und gelacht. Auf der Wiese vor dem Hanauer Hafentor herrscht die Atmosphäre eines kleinen Straßenfestes und gibt damit einen Vorgeschmack auf das, was hier vielleicht innerhalb der nächsten zehn Jahre dauerhaft kommen könnte. Denn aus dem Wohnquartier rund um das imposante Gebäude mit den beiden großen Kolossalfiguren soll ein kreativer und lebendiger Hotspot für Künstler und Kreativschaffende werden. Durch die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“ stehen hierfür neue Möglichkeiten zur Verfügung. Mit einem kleinen Fest fand nun der offizielle Auftakt in den Entwicklungsprozess statt.

Die Fassade ist neu gestaltet, in die ehemals zu großen Teilen leerstehenden Wohnungen sind neue Mieter eingezogen, und auf der Freifläche vor dem Gebäudekomplex stehen erste Skulpturen. Seit die Entwicklung des Quartieres angestoßen wurde, hat sich bereits etwas getan. Diese positive Entwicklung wird durch die Aufnahme in das Soziale-Stadt-Programm nun auf eine neue Stufe gehoben. Denn aus dem noch unscheinbaren Wohnquartier soll ein innovativer und vor allem kreativer Treffpunkt für Künstler und Kulturschaffende werden. Ein lebendiger Hotspot für die Kreativwirtschaft, der dem Stadtbild einen neuen Stempel aufdrücken könnte.

Mehr: GNZ vom 8. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: