SUCHE

Grünes Licht für Rathaus-Umbau

Hanauer Stadtverordnete beschließen einstimmig Sanierung

18 Dez 2018 / 20:20 Uhr
Hanau (mab). In ihrer letzten Sitzung 2018 haben sich die Hanauer Stadtverordneten ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht - und zwar ein ziemlich teures. Einstimmig gaben die Parlamentarier Grünes Licht für den Umbau des Neustädter Rathauses. Jüngst war bekannt geworden, dass sich die geschätzten Kosten für das Projekt von 5,2 auf 9,28 Millionen Euro erhöhen. Wer mit heftigen Attacken der Opposition gerechnet hatte, wurde allerdings enttäuscht.

Bürgermeister Axel Weiss-Thiel sparte nicht an Pathos, als er die Stadtverordneten um Zustimmung zur Magistratsvorlage bat. Immerhin sei das Neustädter Rathaus ein „Symbol für gelebte Demokratie.“ Nach dem zweiten Weltkrieg mangele es Hanau an Gebäuden, die zur Identität der Stadtgesellschaft beitragen. Auch FDP-Fraktionschef Holger Vogt warb um Zustimmung und sprach von einer wegweisenden Entscheidung. „Es geht nicht um ein Luxusprojekt für das Parlament, sondern darum, ein funktionales Rathaus in der Stadt zu installieren.“

2012 hat die Brandaufsicht die Nutzung des Obergeschosses untersagt. Seit dem befindet sich das Hanauer Stadtparlament auf Wanderschaft.

Mehr in der GMZ vom 19. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: