SUCHE

„Märchenhafte Helfer“ weisen den Weg

Seit zehn Jahren engagieren sich Ehrenamtliche für die Brüder Grimm Festspiele

04 Jul 2019 / 15:44 Uhr
Hanau (re). Ob am Einlass, als Platzeinweiser oder als mobile Verkäufer – ohne Ehrenamtliche würde bei den Brüder Grimm Festspielen fast nichts laufen. Seit nunmehr zehn Jahren sind die rund 40 „märchenhaften Helfer“ im Amphitheater im Einsatz. Seit 2009 stehen vier freiwillige Kräfte an jedem Festspiel-Tag den Besuchern mit Rat und Tat zur Verfügung. Kerstin Dunda ist seit 2012 dabei und seit drei Jahren Leiterin der Ehrenamtlichen.

„Ich war sowieso den ganzen Sommer über bei den Festspielen, weil sie mir so gut gefallen haben. Da dachte ich, dass ich doch gleich ein kleiner Teil vom großen Ganzen werden kann“, meint Kerstin Duda über ihre Entscheidung, ehrenamtlich bei den Hanauer Festspielen zu arbeiten.

Ihre Kollegen kommen aus den verschiedensten Bereichen, und Kerstin Dunda meint, das Schönste an ihrer Tätigkeit sei, dass das Ehrenamt Menschen zusammenbringe, die sonst nichts miteinander zu tun hätten. „Wir sind so eine unterschiedliche Truppe, aber wir verstehen uns alle super. Auch während der Festspiel-Pause versuchen wir, uns zu treffen und nicht den Kontakt zu verlieren“, berichtet sie. Trotzdem sei es immer wieder lustig, dass auch alt eingesessene Helfer manchmal noch nach Jahren das erste Mal Dienst zusammen hätten. „Manche laufen sich nach Jahren das erste Mal über den Weg - obwohl sie schon lange dabei sind“, schmunzelt die Ehrenamtlerin und fügt hinzu: „Das hat einfach mit den verschiedenen Schichten und Verfügbarkeiten zu tun.“

Mehr: GNZ vom 5. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: