SUCHE

„Sprache als Brücke zur Integration“

20 Jahre „Mama lernt Deutsch!“ in der Hanauer Weststadt

31 Okt 2019 / 17:03 Uhr
Hanau (re). Vor rund 20 Jahren – am 21. Oktober 1999 - startete der erste Kurs „Mama lernt Deutsch“ in der Weststadt in Hanau. 24 Frauen waren damals zu diesem neuen Kursangebot erschienen. Seither finden in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Hanau und dem Weststadtbüro egelmäßig „Mama-lernt-Deutsch-Kurse“ statt. Das Besondere: Während die Frauen im lockeren Rahmen ihre Deutschkenntnisse verbessern, werden ihre Kinder – von Baby bis zum Schulkind - betreut, so dass sie sich auf den Kurs konzentrieren können. Ein Angebot, dass so einmalig im Main-Kinzig-Kreis ist, dass sogar Mütter aus anderen Kommunen nach Hanau kommen, um es zu nutzen.

„Wir stellen immer wieder fest, dass es in Hanau zugewanderte Frauen oder Frauen mit Migrationshintergrund gibt, die aufgrund ihrer persönlichen Biographie oder auch ihrer aktuellen persönlichen familiären Situation, keinen formalen Deutschkurs besuchen“, erläutert Bürgermeister Weiss-Thiel. Bei manchen sei – auch nach vielen Jahren des Lebens in Hanau – die Fähigkeit, Deutsch zu sprechen, sehr gering. Das führe dazu, dass diese Frauen von vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ausgeschlossen seien

Mehr: GNZ vom 1. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: