SUCHE

Tierische Einblicke

Sonderausstellung „Weil es mich freut“ zum 150. Geburtstag von August Gaul

18 Okt 2019 / 16:06 Uhr
Hanau-Großauheim (jus). Putzige Pinguine, anmutige Löwen und Adler, verspielte Entchen oder Bären: Die kunstfertigen Bronze-Plastiken des aus Großauheim stammenden Künstlers August Gaul sind weltberühmt. Warum sich Gaul so intensiv mit der Tierwelt beschäftigt hat, hat er selbst mit einfachen Worten erklärt: „Weil es mich freut.“ Anlässlich seines 150. Geburtstags findet unter diesem Motto nun eine Sonderausstellung im Großauheimer Museum statt, bei dem zahlreiche Grafiken und Plastiken des bekannten Sohnes der Stadt gezeigt werden. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit verschiedenen Veranstaltungen in Großauheim runden die Jubiläumsfeierlichkeiten ab.

August Gaul sei eine der überragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und zähle neben den Brüdern Grimm, dem Maler Moritz Daniel Oppenheim und Komponist Paul Hindemith zu den weltbekannten Söhnen der Stadt Hanau, wie Oberbürgermeister Claus Kaminsky feststellte. Während in der Dauerausstellung des Großauheimer Museums bekannte Plastiken des Künstlers wie die beiden sitzenden Bären oder die stehende Löwin der breiten Öffentlichkeit zugängig seien, schlummern viele Schätze der stadteigenen Sammlung dabei überwiegend im Verborgenen. „Ich freue mich, dass wir die Werke im Rahmen der Sonderausstellung noch einmal so richtig zeigen können“, stellt die Leiterin des Großauheimer Museums, Beate A. Hofmann, fest. Denn grade seit 2010 sei die Sammlung dank großzügiger Schenkungen beachtlich gewachsen.

Mehr: GNZ vom 19. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: