SUCHE

Zeugin nimmt Sektenführerin in Schutz

12 Feb 2020 / 18:29 Uhr
Hanau (jek). Nimmt Sylvia D. noch immer Einfluss auf ihre ehemaligen Schäfchen? Im Prozess wegen Mordes gegen die einstige Sektenführerin aus Kesselstadt am Hanauer Landgericht wiederholte sich am Dienstag, was sich schon so oft im Saal 215 abspielte: Eine Zeugin, die schlichtweg nicht verstehen konnte, warum die Angeklagte in diesem Prozess öffentlich in ein derart schlechtes Licht gerückt werde.

Dass sich dieser Verhandlungstag schwierig gestalten würde, zeigte sich am Dienstag bereits zu Beginn. Noch während der Belehrung als Zeugin, musste der Vorsitzende Richter Peter Graßmück die 64-Jährige mehrfach ermahnen, ihn anzuschauen, nicht die Angeklagte Sylvia D. Das hat seinen Grund: Graßmück vermutete, dass die einstige Sektenführerin noch immer auf ihre einstigen Anhänger einwirkt – womöglich, um deren Aussage zu ihren Gunsten auf Linie zu bringen. Vor allem aber kämpfe Richter Graßmück gegen den steten Drang der Zeugin, ihre Aussagen zugunsten Sylvia D.s mit allerlei Beispielen auszuschmücken, die dann doch sehr von der eigentlichen Frage des Juristen abwichen.

Mehr: GNZ vom 13. Februar

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: