SUCHE

Holzverkauf bis 2021 neu organisieren

Zukunft der Vermarktung beschäftigt Forstbetriebsgemeinschaft Bergwinkel

15 Jan 2019 / 17:46 Uhr
Schlüchtern-Herolz (kel). Bei der Jahreshauptversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Bergwinkel im überfüllten Saal der Herolzer Gaststätte „Zur Krone“ war die Holzvermarktung für den von Hessen Forst betreuten Kommunal- und Privatwald das tragende Thema.

„Waldbesitzer mit mehr als 100 Hektar darf Hessen Forst nicht mehr vermarkten. Das hessische Umweltministerium akzeptiert aus kartellrechtlichen Gründen diese Grenzen“, berichtete Martin Küthe, Projektleiter Oberste Forstbehörde. Bis Ende 2020 hätten Kommunen und Privatwaldbesitzer Zeit, den Holzverkauf neu zu organisieren. Für Waldbesitzer unter 100 Hektar bestehe weiterhin das Angebot der Holzvermarktung durch Hessen Forst.

Mehr dazu in der GNZ vom 16. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: