Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall in Steinau – 44-Jährige mit Hubschrauber in Klinik gebracht

30. September 2022 / 21:54 Uhr
Steinau (re/mab). Bei einem schweren Unfall in Steinau ist heute Abend eine 44-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Die Steinauerin musste mit dem Hubschrauber ins Klinikum Fulda gebracht werden.

Wie die Polizei mitteilt, stieß die 44-jährige E-Bike-Fahrerin gegen 18.10 Uhr im Kreuzungsbereich Leipziger Straße/Bahnhofstraße mit dem Suzuki einer 21-jährigen Autofahrerin aus Bad Soden-Salmünster zusammen, die in die Straße abgebogen war, in der die Radfahrerin den Fußgängerüberweg nutze. Für beide Verkehrsteilnehmerinnen stand die Ampel auf grün. Allerdings übersah die Autofahrerin vermutlich das gelbe Blinklicht für Fußgänger. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen, der durch die Feuerwehr mit einem Lichtmast unterstützt wurde. Der Kreuzungsbereich musste zunächst gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilt, sind die Untersuchungen seit 21.30 Uhr beendet. Die Kreuzung konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: