SUCHE

Steuererhöhungen sind vom Tisch

Genehmigung des Steinauer Haushalts in Aussicht gestellt

19 Jul 2020 / 20:59 Uhr
Main-Kinzig-Kreis/Steinau (re). Im Rahmen eines Spitzengesprächs zwischen Landrat Thorsten Stolz, der Kommunalaufsicht und Vertretern der Stadt Steinau konnte am vergangenen Donnerstag ein Durchbruch im Hinblick auf die Finanzsituation der Stadt und den Haushalt erzielt werden: Die Genehmigungsfähigkeit für den Jahresetat 2020 wird auch ohne die vorgeschlagenen Steuererhöhungen erreicht. Das von der Stadtverordnetenversammlung beschlossene Zahlenwerk kann demnach von der Kommunalaufsicht mit Auflagen genehmigt werden.

Auf Einladung von Landrat Thorsten Stolz waren der Leiter der Kommunalaufsicht, Robert Rudel, die Fraktionsvorsitzenden Werner Herd (SPD), Ewald Mattheis (UBL), Tobias Betz (BGM), Erster Stadtrat Arnold Lifka (BGM), Stadtverordnetenvorsteher Ludwig Bathon (BGM), Gerhard Nüchter (Leiter der Finanzverwaltung) und Hauptamtsleiter Horst Schmidt zu einem Gespräch zusammengekommen. Es ging um die Frage, wie es mit dem Haushalt der Stadt weitergehe.

Mehr: GNZ vom 20. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4