SUCHE

Vertraute und Hilfe im Notfall

Salem und Anne Strüder-Föller aus Steinau sind ein Herz und eine Seele

07 Jul 2019 / 12:48 Uhr
Schlüchtern (lis). Wenn die junge Salem, die derzeit eine Ausbildung zur Pflegefachkraft in einem Seniorenheim absolviert, Hilfe braucht, weiß sie eine gute Adresse: ihre „Hand-in-Hand“-Patin Anne Strüder-Föller aus Steinau. Sie kann sie alles fragen, erhält Tipps und weiß sich anerkannt. Strüder-Föller strahlt, wenn sie Salem sieht und mit ihr spricht. Die Patenschaft ist für beide eine Bereicherung. „Hand in Hand“ ist ein Projekt, dass aus einer Idee des Teams des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) entstanden ist.

Salem brauche ihre Hilfe nicht mehr so oft, denn sie sei eine engagiert junge Frau, die sich auch selbst zu helfen weiß, so Strüder-Föller. Als Beispiel nennt sie den Zeitpunkt, zu dem Salems Pass abgelaufen war. Da ihr Termin bei der Behörde erst für später anberaumt war, hätte ihre Ausbildung gefährdet sein können. Aber Salem informierte sich, regelte alles selbst, erzählte ihrer Patin erst danach davon und diese reagierte erfreut.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 8. Juli.