SUCHE

10 000 Euro für „Figaros Hochzeit“

Landrat Stolz fördert Leuchtturm im kulturellen Leben

13 Aug 2019 / 16:54 Uhr

Bad Orb (ez). Vor der zweiten Vorstellung von „Figaros Hochzeit“, die nach dem anhaltenden Schlussapplaus für zahlreiche Besucher noch mit dem Sponsorendinner gekrönt wurde, begrüßten Gerhard Heim, der Kuratoriumsvorsitzende des Fördervereins, und die Vorsitzende Prof. Dr. Karin Metzler-Müller Sponsoren und Gäste im Hotel an der Therme.

Dr. Metzler-Müller bedankte sich für Heims umfangreichen Einsatz, und Heim wiederum vermutete, dass Karin Metzler-Müller ob ihrer Energie einen „eingebauten Turbolader“ besitze: „Sie ist kaum zu bremsen und Motor der Opernakademien.“ Ein großes Dankeschön galt allen Sponsoren sowie den Quartiergebern und Engagierten rund um die Opernakademie. Die Fördervereinsvorsitzende schwärmte von dem jungen Ensemble, von Regisseur Erik Biegel und dem Musikalischen Leiter Michael Millard und von der geglückten Premiere. Dabei verhehlte sie nicht, dass eine solche Produktion Geld koste, viel Geld. „Ohne Moos nix los“, fasste sie zusammen und freute sich über die große Finanzspritze in Höhe von 10 000 Euro aus dem Kulturbudget, die der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Thorsten Stolz, beim Sponsorenempfang offiziell übergab.

Mehr in der GNZ vom 14. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: