SUCHE

20 Jahre Theater in Bad Orb

Holzhoffestspiele: Interview mit Michael Heim und Eberhard Eisentraud

29 Apr 2019 / 16:27 Uhr
Bad Orb (ez). Am kommenden Donnerstag, 2. Mai, beginnt der Vorverkauf für die Holzhof-Festspiele der Theatergruppe „Peter von Orb“ im Kulturkreis Bad Orb. Was es mit der „Tochter des Salzsieders“ so alles auf sich hat und warum das Stück ausgewählt wurde, darüber sprach die GNZ mit den „Machern“, dem Regisseur Michael Heim und Abteilungsleiter Eberhard Eisentraud.

GNZ: Warum ist 2019 ein Holzhof-Jahr?

Michael Heim: Das Ensemble spielt in den „geraden“ Jahren Kammerspiele, und in den „ungeraden“ Jahren stehen die Holzhof-Festspiele auf dem Programm.

Warum ist 2019 ein besonderes Jahr für die Theatergruppe?

1999 wurde das erste Mal auf dem Holzhof gespielt. Das bedeutet 20 Jahre Amateurtheater in Bad Orb, ein kleines Jubiläum. Ich wurde vor zehn Jahren nach meiner Rückkehr in meine Heimatstadt, gefragt, ob ich mich der Truppe anschließen möchte.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 30. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4