SUCHE

28 Fußballfelder für Sonnenenergie

Stadtverordnete Bad Orb geben grünes Licht für Photovoltaikanlage an der Autobahn

24. Juli 2022 / 19:39 Uhr
Bad Orb (ez). In Sachen „Bauleitplanung der Stadt Bad Orb“ galt es in der Stadtverordnetenversammlung, über den Beschluss für die Aufstellung des Bebauungsplanes „Freiflächenphotovoltaikanlage II mit gleichzeitiger Änderung des Flächennutzungsplans“ zu entscheiden. Die Stadtverordneten waren sich einig, wenn auch Heinz Josef Prehler (CDU) nur mit etwas „Bauchgrummeln“, wie er sagte, zustimmte.

Durch die Änderung sollen die im Geltungsbereich liegenden Grundstücke rechtsverbindlich nach dem Baugesetzbuch einer städtebaulichen Neuordnung als „Sondergebiet mit der Zweckbestimmung „Freiflächenphotovoltaikanlage“ zugeführt werden. Die Beteiligung der Öffentlichkeit und von Behörden ist Bestandteil der Entscheidung. Bürgermeister Tobias Weisbecker (CDU) erklärte, dass es mit den in der Gemarkung Wächtersbach geplanten Anlagen eine „sehr, sehr große“ Fläche für regenerative Energie werde.

Intensiv habe sich bereits der ehrenamtliche Klimaschutzbeauftragte Bernhard Acker damit beschäftigt. Der Agrarausschuss habe darauf hingewiesen, dass sehr viel landwirtschaftliche Fläche umgewidmet werden müsse. Man müsse alles betrachten. Eine vernünftige Alternative sehe er nicht. Ralf Diener (FBO) machte darauf aufmerksam, dass Fachleute im Rahmen einer Ausschusssitzung erklärt hätten, dass nur Autobahn- und Bahnstrecken infrage kämen. Er kam auch noch auf den Vorschlag zurück, die Gemeinde Lautertal zu besuchen und sich dort kundig zu machen.

Mehr in der GNZ vom Montag, 25. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: