SUCHE

50 Jahre Kreisrealschule Bad Orb

Kommersabend in der Aula / Abend steht unter dem Motto „60er Jahre“

06 Okt 2016 / 20:49 Uhr
Bad Orb (nu). Auf den Tag genau wurde am Mittwoch, 5. Oktober, die Kreisrealschule Bad Orb 50 Jahre alt. Mit einem Kommersabend in der Aula wurde die erste Festveranstaltung gefeiert. Der Abend unter dem Motto 60er Jahre“ gestaltete sich bunt und Dank einem abwechslungsreichen Programm sehr unterhaltsam. Zwischen den vielen Reden und Grußworten lockerten Bildfolgen und Filme, Musikeinlagen, Gedichte und ein Theaterstück sowie leckere Häppchen in den Pausen die drei Stunden dauernde Feier auf unkonventionelle und gelungene Weise auf.

Die Organisation hatten Robert Runkel (Musik) und Richard Stilgenbauer (Medien und Technik) übernommen, während die Schüler Talia, Natalia, Tim und Omar als Moderatoren durch den Abend führten.

Das Motto war Programm, denn alles drehte sich um die 60er Jahre, die mit dem Film „Zeitmaschine“ eröffnet wurden und mit einem Raketenstart das Jahr 1966 zurückholten. Wirtschaftswunder, Beatles, Ludwig Erhard und der Baubeginn der Kreisrealschule an ihrem heutigen Standort flimmerten über die Leinwand, bis in einem Spaceshuttle Schulleiterin Ute Lehmann auf dem Schulhof landete – und ihre Gäste in der Aula begrüßte. Darunter waren viele ehemalige Kollegen sowie Esther Müller, die einzige noch lebende Lehrerin, die den Umzug in die heutigen Gebäude der Schule miterlebt hat.

„Nach der Gründung der Bischöflichen Lateinschule für Knaben vor 115 Jahren und nach der Aufnahme des Lehrbetriebs der Höheren Mädchenschule vor 100 Jahren, stellte der Bau unserer Kreisrealschule einen Meilenstein in der Schulgeschichte Bad Orbs dar“, schaute Lehmann zurück. Sie ließ ein halbes Jahrhundert Schulgeschichte Revue passieren und erzählte, das die Schule kurz nach ihrer Einweihung bereits wieder zu klein war. Sie wurde erweitert, und eines Tages über eine moderne Werkstatt, Nähmaschinen- und Schreibmaschinen- sowie Kunstraum und ein Fotolabor reicher gemacht.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 7. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4