SUCHE

8 Million Euro für Therapie und Sole?

Der große Wurf von FBO und SPD scheiterte, weil die Minderheit in der Mehrheit war

17 Dez 2020 / 17:21 Uhr
Bad Orb (in). All zu viele Sitzungen wird das Stadtparlament in Bad Orb in dieser Legislaturperiode nicht mehr absolvieren – und so versuchten sich SPD und FBO am Mittwoch in der Stadtverordnetensitzung nochmal an einem ganz großen Wurf. Wer Derartiges plant, sollte komplett auf dem Spielfeld stehen. Weil das nicht der Fall war, hatten CDU und FWG die Mehrheit, die hochtrabenden Pläne der politischen Konkurrenz abzulehnen. Der Vorschlag von FBO und SPD sah vor, den laufenden Kredit für den Bau der Toskana-Therme – über die Kurgesellschaft – um 8 Millionen Euro aufzustocken und mit diesem Geld wirkungsvolle Investitionen in die Bereiche Therapiezentrum und Sole-Versorgung zu stecken. CDU und FWG begründeten ihre Ablehnung damit, dass im Antrag konkrete Details zu den Vorhaben nicht einmal ansatzweise vorhanden waren.

In einer flammenden Rede stellte FBO-Fraktionsvorsitzender Ralf Diener den Antrag vor. Im Antragstext ist die Rede davon, dass die 8 Millionen Euro zur Angebotserweiterung der Toskana-Therme, zur Errichtung eines zentralen Therapiezentrums und zur Sanierung und Neugestaltung der Sole-Infrastruktur verwendet werden sollen. Diener: „Diese Investition ist nötig, um das gesundheitstouristische Angebot in Bad Orb auch in Zukunft aufrecht erhalten zu können.“

Mehr in der GNZ vom 18. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: