SUCHE

Ausschuss setzt auf Standort Friedrichstal

Votum für Sechs-Gruppen-Neubau auf dem Gelände

27 Nov 2020 / 16:43 Uhr
Bad Orb (in). Der Ausschuss für Verkehrsplanung und Städtebau hat sich Donnerstagabend mit möglichen Standorten für den Neubau eines Kindergartens befasst. Das Gremium sprach sich dafür aus, den Standort Friedrichstal, wo momentan der gleichnamige Kindergarten betrieben wird, auszubauen. Dort soll nach Abriss des bestehenden Gebäudes ein neuer Kindergarten mit sechs Gruppen entstehen. Während der Abriss- und Neubauphase sollen die Kinder in angemieteten Containern untergebracht werden. Darüber hinaus plädieren die Ausschussmitglieder dafür, drei Standorte für eventuell notwendige, weitere Kindergartenbauten festzulegen.

Mit dieser Beschlussempfehlung entfernte sich der Ausschuss deutlich vom Vorschlag der Stadtverwaltung, den Mitarbeiterin Elisabeth Leicht, gestützt durch eine Power-Point-Präsentation, vortrug. Der Vorschlag bestand darin, zunächst einen Standort auszuwählen, dort einen Kindergarten mit bis zu acht Gruppen zu bauen und anschließend den Kindergarten Friedrichstal abzureißen und einen Neubau zu errichten. Dass, so argumentierte Elisabeth Leicht, würde der Stadt eine teure Container-Übergangslösung ersparen, die in der Minimalversion 230 000 Euro für 24 Monate kosten würde.

Mehr in der GNZ vom 28. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: