SUCHE

Dem Sturmtief „Bennett“ getrotzt

Narren versetzen die Stadt in Wallung: Buntes Bild in bedrohlicher Wetterlage

04 Mrz 2019 / 17:55 Uhr
Bad Orb (ez). „Bennet“ hielt die Karnevalisten in Atem. Gar mancher Rosenmontagszug wurde wegen des angekündigten Sturmtiefs abgesagt. Nicht so in Bad Orb. Nach einem Plan B befragt, antwortete der Vorsitzende des Geselligkeitsvereins „Viktoria“, Thomas Schweitzer: „Unser Plan B ist es, Plan A genau durchzuziehen.“

Und Plan A war natürlich „the same procedure as every year“, nämlich einen schönen Rosenmontagszug durch die Straßen und Gassen zu schicken. Als Veranstalter fungierte die Stadt Bad Orb und die „Viktoria“ als Ausrichter. Bewährter Zugmarschall war Jochen Müller. In der grünen „Viktoria“-Bimmel fuhren auch die Promis mit, darunter Stadtverordnetenvorsteher Heinz Grüll und Bürgermeister Roland Weiß. Wettermäßig lagen „Gott Jokus“ und Petrus im Clinch. Von blauem Himmel und Sonnenschein bis zu heftigen Windböen kam praktisch alles vor, einschließlich heftiger Regengüsse. Pünktlich startete der Umzug um 14.11 Uhr am alten Rathaus.

Mehr in der GNZ vom 5. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4