SUCHE

Eine Aufstiegshilfe für Tobias

AWO Bad Orb und ein privater Spender wenden 1000 Euro auf, damit der gesundheitlich beeinträchtigte Junge weiter reiten kann

27 Jul 2020 / 14:05 Uhr
Bad Orb (ez). Trotz Pandemie-Vorgaben und Corona-Krise-Einschränkungen zeigt der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Bad Orb, wozu er in der Lage ist. Neben der Aktion „Waffeln backen für die Pflegekräfte aller Pflegeheime und des heimischen DRK“ im Mai und Juli, die sehr gut ankamen, dem Ausfahren von Lebensmittel-Tüten im Auftrag der „Gebenden Hände“ zu Ostern, setzt die AWO nun noch eins obendrauf.

Tobias Benzin, der seit seiner Geburt blind ist und mit starken Behinderungen sein Leben meistern muss, ist inzwischen zum Heranwachsenden gereift. Auf ihn hat die Bad Orber AWO ein besonderes Augenmerk gerichtet, seinen Weg auch früher schon begleitet und unter anderem fördernde Therapien finanziell unterstützt. Jetzt war wieder einmal Hilfe vonnöten. Wenn Tobi auf einem Pferderücken sitzen kann, ist er glücklich und strahlt. Doch weil er inzwischen herangewachsen ist, schafft es seine Oma trotz Unterstützung nicht mehr ihn auf das Pferd zu setzen. Also wurde für 1000 Euro eine massive behindertengerechte Aufstiegshilfe angeschafft. Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 28. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: