SUCHE

Kein Scherz: Erschließung beginnt

Im Sommer 2020 können die ersten Häuser entstehen

01 Apr 2019 / 16:45 Uhr
Bad Orb (in). Wenn es eine Gelegenheit gibt, den Spruch „Was lange währt, wird endlich gut“ mit Fug und Recht anzuwenden, dann war sie gestern Vormittag eindeutig gegeben: Vertreter von Stadt, Planungsbüro und Baufirma kamen am Rande des Neubaugebiets „Michaelstraße / Lauzenstraße“ zum symbolischen ersten Spatenstich zusammen. Damit finden die insgesamt 48 Jahre währenden Bemühungen, in dem Bereich Bauland zu schaffen, einen erfolgreichen Abschluss. Zu schön, um wahr zu sein, mag sich angesichts des Datums – gestern war der 1. April – so mancher Zweifler gedacht haben, doch die Anwesenheit von Pfarrer, Landrat und einem mächtigen Bagger legten nahe: Das Neubaugebiet wird Realität.

Das Areal befindet sich nördlich der Lauzenstraße an einem exponierten Südhang, der den zukünftigen Bauherren einen Fernblick über Bad Orb hinaus und zahlreiche Sonnenstunden garantiert. Hier entstehen 60 Baugrundstücke auf einer Gesamtfläche von 5,5 Hektar. Die Grundstücke, die sich zum Teil in städtischer Hand (32 Grundstücke) und teils in privater Hand (28 Grundstücke) befinden, sind zwischen 358 und 1698 Quadratmeter groß und werden zur Einzel- und Doppelhausbebauung ausgewiesen. Die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr wird über eine Buslinie durch die Michaelstraße erfolgen.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 2. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4