SUCHE

Rudolf Ehmer seit 1955 aktiv im Verein

Bad Orb: Ehrungen für langjähriges Engagement

14 Nov 2016 / 17:54 Uhr
Bad Orb (nu). Der Geselligkeitsverein Viktoria feiert in der Kampagne 2016/2017 sein 125-jähriges Bestehen. Im Laufe dieser Zeit hat sich die Viktoria um die Förderung karnevalistischen Brauchtums, Frohsinn und Geselligkeit verdient gemacht. Die Viktoria wurde zwar erst im März 1892 gegründet, aber die dazugehörige Kampagne startete bereits am 11. November – so gesehen passte das Jubiläum auch noch in das Jahr 2016. Passend zur Festkommers (die GNZ berichtete) gab es einige Ehrungen zu feiern.

„Das langjährige Bestehen ist uns nicht geschenkt worden, sondern wurde über Jahrzehnte erarbeitet, So etwa kommt nicht von allein“, sagte Viktoria-Präsident Thomas Schweitzer. Er eröffnete den Reigen der Ehrungen anlässlich des Auftakts der 52. Sitzungskampagne im 125. Vereinsjahr mit einem karnevalistischen Kommersabend.

Stellvertretend für die hervorragende Arbeit der vergangenen Jahre nannte Schweitzer drei ehemalige Vorsitzende: die beiden Ehrenvorsitzenden Walter Noll, der 20 Jahre der erste Mann im Verein war, und sein Nachfolger Bernd Weisbecker, der das Amt 16 Jahre inne hatte, sowie den frisch gebackenen Ehrensitzungspräsidenten Edwin Noll, der 2010 das Zepter übernahm. Er führte bis März 2016 die Geschäfte der Viktoria. „Unter anderem ist es diesen drei Herren zu verdanken, wo die Viktoria heute steht.“

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 15. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4