SUCHE

Seiner Heimat und den Lions eng verbunden

„Küppelsmüller“ Raimund Freund ist mit 89 Jahren gestorben

11 Jun 2021 / 17:17 Uhr
    Bad Orb (ez). Nach einem in vielerlei Hinsicht erfüllten Leben ist der „Küppelsmüller“ Raimund Freund am 7. Juni verstorben. Im Dezember hätte er seinen 90. Geburtstag feiern können. Raimund Freund war ein waschechter Bad Orber und blieb seiner Heimatstadt eng verbunden, nicht nur durch seine Tätigkeit im Familienunternehmen, auch als Verbandsfunktionär hielt er ihr die Treue. In beiden Funktionen musste er sich jahrzehntelang vielen Herausforderungen stellen, nicht zuletzt den einschneidenden Seehofer-Reformen. Als förderndes Mitglied blieb er zahlreichen heimischen Vereinen viele Jahrzehnte treu, wie dem Schützen-, Geselligkeits-, Musik- und Turnverein oder dem Geschichts- und Heimatverein. Mit viel Herzblut brachte er sich aktiv im Lions-Club Bad Orb – Gelnhausen ein.

    Gemeinsam mit seinem Bruder Dr. Heinrich Freund war er einer der Gründer und inzwischen das letzte noch lebende Gründungsmitglied des Lions-Clubs Bad Orb – Gelnhausen. Wie er gerne erzählte, wurde er 1931 im Mühlenhof der Kliniken Küppelsmühle „im Eckzimmer nach dem Mühlchen zu“ als mittlerer Sohn der Eheleute Freund geboren.

    Mehr: GNZ vom 12. Juni

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4