SUCHE

Sprechende „Steinzeitbilder“

Neue Abteilung des Heimatmuseums könnte im September eröffnet werden

15 Jun 2021 / 15:25 Uhr

Bad Orb (ez). Dem Bad Orber Geschichts- und Heimatverein liegt das städtische Heimatmuseum in der alten Burg besonders am Herzen. Auch die regelmäßigen Führungen werden von Mitgliedern gestaltet. Wegen der Umgestaltung und Modernisierung der Erdgeschoss-Abteilung wurde der Hort kurstädtischer Geschichte im Oktober 2018 geschlossen. Vor-, Früh- und Stadtgeschichte sowie Mittelalterarchäologie und Gegenwartsbezüge, die Neuzeit und Informationen über Burgen und Adelssitze sollen hier künftig über die Geschichte informieren. Es wird Video-, Audio- und Bilderstationen geben. Angestoßen hat der Hessische Museumsverband die Umgestaltung. Eng eingebunden war bei allen Schritten der Geschichtsverein. Die Öffnung der weiteren Abteilungen für den Publikumsverkehr war zwar vorgesehen, konnte aber der Pandemievorschriften wegen 2020 und bisher auch 2021 nicht realisiert werden. Die Abteilungen „Geschichte des Heilbades“ und „Kirchengeschichte und Volksfrömmigkeit“ sowie „Geschichte der Orber Salzgewinnung“ sollen wieder öffentlich zugänglich sein, sobald die Stadt- und Kurbücherei wieder regelmäßig geöffnet ist.

Mehr dazu in der GNZ am Mittwoch, 16. Juni

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: