SUCHE

Abiturienten haben Jüngere im Blick

Schüler der Schlüchterner Kinzigschule engagieren sich in Bad Soden-Salmünster

26 Nov 2020 / 17:34 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Im Frühjahr machte die Corona-Pandemie dem diesjährigen Abiturjahrgang an der Schlüchterner Kinzigschule einen dicken Strich durch die Rechnung. Die Schüler konnten weder ihre Zeugnisse in einer feierlichen Matinee entgegennehmen, noch ihren Abi-Ball feiern und selbst ein Abschlussfoto, wie es alle von allen vorhergehenden Jahrgängen in der Schule hängt, blieb den Abiturienten in diesem Jahr verwehrt. Das dabei eingesparte Geld wurde unter anderem für Einrichtungen in Bad Soden-Salmünster gespendet.

Dennoch: Abiturientin Merit Weber ist überzeugt davon, dass ihr Jahrgang im Vergleich zu den Schülern, die ihr Abitur im kommenden Jahr ablegen, noch Glück hatte. „Wir hatten unsere gesamte Abiturvorbereitung im Normalbetrieb und waren gut vorbereitet.“ Merit Weber konnte einen geplanten Auslandaufenthalt nach dem Abitur nicht antreten, verpasste aber auch alle Fristen für einen Studienplatz.

„Das Traurigste war, dass ich schon ein Abendkleid gekauft hatte. Das hing dann lange am Schrank und hat mich deprimiert“, erinnert sich Merit Weber. „Es gab keinen normalen Schnitt, wie das die sonstigen Abi- Jahrgänge hatten. Die Mitschüler und der Schulalltag waren so einfach weg.“

Gemeinsam mit Emma Lauer hatte die Bad Soden-Salmünsterin die Kasse des Jahrgangs verwaltet. Im Vorfeld waren beträchtliche finanzielle Mittel zusammengetragen worden durch Kuchenverkauf, Abi-Feier-Partys, Abizeitung und mit Hilfe von Sponsoren.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 27. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4