SUCHE

Arbeitsplatzabbau bei der Woco

Digitale Mitarbeiterversammlung informiert über wirtschaftliche Lage und künftige Ausrichtung

15 Okt 2020 / 18:42 Uhr
Bad Soden-Salmünster (re). Während einer digitalen Mitarbeiterversammlung am Mittwoch wurde die Woco-Belegschaft am Stammsitz Bad Soden-Salmünster und dem Werk Steinau von der Unternehmensleitung über die aktuelle Situation in der Automobilindustrie und deren Auswirkungen auf Woco informiert. Um die Zukunftsfähigkeit zu sichern, sollen neben umfangreichen Veränderungen auch Arbeitsplätze abgebaut werden.

Der andauernd niedrigere weltweite Fahrzeugabsatz sowie die Verschärfung der Konjunkturkrise durch die Coronavirus-Pandemie wirken sich massiv auf die komplette Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie aus. Die gesamte Autoindustrie hat derzeit gewaltige Herausforderungen zu bewältigen und steht grundlegenden Strukturveränderungen gegenüber, die insbesondere die Zulieferer besonders hart treffen. Auch der Automobilzulieferer Woco muss sich auf diese Gegebenheiten einstellen und auf die geänderten Anforderungen zunehmender Elektrifizierung reagieren.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 16. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4