SUCHE

Ausschuss stimmig Bebauung zu

Bebauungsplan „Spessartstraße/Ecke Häuserdickstraße“ und Änderung des Flächennutzungsplans

12 Nov 2020 / 21:43 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Im Rahmen der Bauleitplanung sollen im Bereich Spessartstraße/Ecke Häuserdickstraße im Stadtteil Hausen drei Mehrfamilienhäuser und drei Einfamilienhäuser entstehen. Dazu ist es notwendig, dass auch der Flächennutzungsplan geändert wird. Architekt Klaus Heim von der Planungsgemeinschaft Heim & Werneke aus Hanau stellte das am südöstlichen Siedlungsrand Bad Soden-Salmünsters im Stadtteil Hausen gelegene Projekt im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Bad Soden-Salmünster vor.

Auf der beplanten Fläche stehe eine alte Scheune seit vielen Jahren leer. Grünland und der Fuhrbetrieb Korn mit einem Zwischenlager von Erde und verschiedenen Materialien nutzten das Areal derzeit. Investor Bien möchte hier 24 Wohnungen bauen. Die Bauaufsicht hatte Bedenken gehegt, dass es wegen des benachbarten Betriebes später zu Konflikten kommen könne. Deshalb werde eine Neuordnung der Gewerbefläche vorgenommen was nun eine Einfamilienhausbebauung im rückwärtigen Bereich der Firma Korn vorgesehe. Eventuelle spätere Lärmkonflikte würden durch Verringerung der Fläche der Firma Korn aufgelöst.

Der Flächennutzungsplan müsse angepasst werden, weil ein Teil der Fläche bisher im Außenbereich lag und zudem landwirtschaftlich genutzte Fläche für Wohnbebauung herangezogen werde. Ausgewiesen werden soll ein Mischgebiet, in dem ein bislang ungeordneter Bereich neu strukturiert werde. Damit werde ein Problem beseitigt und Brachflächen einer neuen Bebauung zugeführt. Die klassische Innenentwicklungsmaßnahme habe Vorrang vor der Ausweisung von Wohnbebauung im Außengebiet, insbesondere auch in Zusammenhang mit dem integrierten Dorfentwicklungsprogramm IKEK und sei eine Bilderbuchmaßnahme für Innenentwicklung, so Heim.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 13. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4