SUCHE

Bad- und Saunabereich wird aufgewertet

Haupt- und Finanzausschuss der Kurstadt tagt zur Spessart-Therme und Quartalszahlen

11 Nov 2020 / 20:41 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Aufgrund des derzeitigen Pandemie-Geschehens hatte sich das Präsidium darauf verständigt, die Beschlüsse, die ansonsten der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt worden wären, im Rahmen einer Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zu fassen. Als Rechtsgrundlage gilt Paragraf 51a der Hessischen Gemeindeordnung. Thema war unter anderem die Investitionen an der Spessart-Therme.

Die Beauftragung der Planungsphasen 1 bis 3 für die Spessart-Therme mit einem Auftragsvolumen von 691 658 Euro netto verabschiedete der Haupt- und Finanzausschuss ohne Debatte. In verschiedenen Bereichen der Therme besteht rund 15 Jahre nach den grundlegenden Investitionen im Bad- und Saunabereich, dringender Handlungsbedarf, um Schwachstellen zu beseitigen und auch künftig mit einem konkurrenzfähigen Angebot am Markt auftreten zu können.

In den Phasen 1 bis 3 werden die grundlegenden Entscheidungen zur Umsetzung des Bauvorhabens abgestimmt und festgelegt. Am Ende der Planungsphase 3 steht ein finaler Planungsentwurf, der mit fundierten Kosten hinterlegt ist und die Basis für den Gesamtumbau darstellt. Präferiert wird dabei die Sanierung der Therme in einem Block.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 12. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: