SUCHE

Brennendes Auto verursacht Waldbrand

Feuerwehr verhindert mit schnellem Handeln die Ausbreitung

28 Apr 2020 / 21:32 Uhr
Bad Soden-Salmünster (re). Die Feuerwehr Salmünster wurde am Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr zu einem Kleinbrand in Salmünster alarmiert. Ein Forstarbeiter hatte einen Brand im Wald entdeckt und führte die Feuerwehr vom Feuerwehrhaus zur Einsatzstelle.

Die Feuerwehr Salmünster rückte mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), später noch mit dem Rüstwagen (RW 1), aus. An der Einsatzstelle fanden sie ein auf dem Dach liegendes Fahrzeug im Graben eines Waldweges, das augenscheinlich verunfallt war. Der Pkw war ausgebrannt und das Feuer hatte bei Eintreffen der Feuerwehr schon einen Waldbrand entfacht.

An mehreren Stellen war es auf einer Fläche von insgesamt etwa 100 Quadratmetern bereits vom Pkw-Brand ausgehend zu einem Waldbrand gekommen, den die Feuerwehr-Einsatzkräfte aber recht schnell kontrollieren und löschen konnten. Bei einer derzeit hohen Waldbrandstufe (es hatte bis dato noch nicht geregnet) konnte glücklicherweise eine Ausbreitung zu einem ausgedehnten Waldbrand verhindert werden.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 29. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: