SUCHE

Die Lücken im Salztal schließen

Stadtverordnetenversammlung Bad Soden-Salmünster befasst sich mit Hochwasserschutz

02 Feb 2021 / 21:35 Uhr
Bad Soden-Salmünster (hgs). Keiner der Titelpunkte von der Tagesordnung, sondern ein aktuelles Thema bewegte am Montagabend die Stadtverordneten im Spessart-Forum: das Hochwasser vom vergangenen Freitag. Einmal mehr hatten sich Lücken im Hochwasserschutz an der Salz fatal ausgewirkt.

Erneut seien vermeidbare Schäden entstanden, speziell in der Innenstadt von Bad Soden, weil die Planung eines großen, in die Landschaft des Huttengrunds integrierten Regenrückhaltebeckens für die Salz aus Sicht der Kurstädter seit Jahren nicht vorankomme. Dafür verantwortlich seien Fachbehörden des Landes, die noch immer kein „grünes Licht“ für ein Hochwasserschutzbecken gegeben hätten.

Wie mehrfach berichtet, gibt es in dem Verfahren widerstreitende Expertenmeinungen über historische Hangrutschungen aus dem späten Mittelalter. Trotz Probebohrungen und anderer Erkundungsmaßnahmen ist offenkundig noch nicht klar – oder zumindest nicht entschieden – , welche Schlussfolgerungen hieraus für die Einrichtung eines solchen Beckens samt notwendigem Dammbau zu ziehen sind.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 3. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4