SUCHE

Eicheln gegen den Klimawandel

Forstamt Schlüchtern lässt sammeln, um Waldbestände aufzuforsten

29 Okt 2020 / 20:12 Uhr
Bad Soden-Salmünster (re). Eicheln aus Salmünster helfen im Kampf gegen den Klimawandel. Damit sollen neue Waldbestände aufgeforstet werden. Förster Harald Holzapfel vom Forstamt Schlüchtern klärt über die „kriechenden Menschen“ in seinem Revier auf.

In den letzten Tagen wurde Holzapfel immer wieder von Waldbesuchern angesprochen, was denn die vielen Menschen im Wald machen und warum Fahrzeuge mit polnischen Kennzeichen unterwegs sind. Die Antwort ist einfach: Sie sammeln Eicheln und zwar in sehr großer Menge.

Es handelt sich dabei um eine schwere körperliche Arbeit. Die Eicheln werden einzeln von Hand aufgelesen, meist in kniender Haltung. Genau wie bei den Erntehelfern in der Landwirtschaft werden diese Arbeiten fast ausschließlich von osteuropäischen Arbeitskräften geleistet. „Ich halte es für wichtig, dass man diesen Menschen ein hohes Maß an Wertschätzung entgegenbringt“, so der Förster, „ihre Arbeit bildet schließlich die Grundlage für künftige Waldbestände.“

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 30. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4