SUCHE

Eier und Eis sind der große Renner

Direktvermarkter profitieren vom Trend zu heimischen Produkten

29 Apr 2020 / 19:32 Uhr
Bad Soden-Salmünster-Ahl/Steinau-Marjoß (lis). Als Einzelkämpfer sind Landwirte vielfach alleine unterwegs an der frischen Luft. Dennoch wirkt sich das Coronavirus auch auf sie aus. Teilweise boomt das „Geschäft“, teilweise ergeben sich Herausforderungen – so auch am Biohof Gebhardt in Ahl und im Hofgut Marjoß.

Christina Gebhardt freut sich darüber, dass viele Menschen die heimischen Nahrungsmittel wieder mehr schätzen. Ganz deutlich sei dies am „Eierhäuschen“ der Familie abzulesen: Konnte man vor Beginn der Einschränkungen oft noch am Abend Eier holen, war der Automat bald schon am Mittag und manchmal bereits um 9 Uhr leergekauft. Da die Hühner, die in einem Hühnermobil auf einer Wiese leben, nur ein Ei am Tag legen, gibt es kaum Nachschub.

Über ein zweites Hühnermobil denkt die Familie bereits nach. Aber zunächst gilt es zu beobachten, ob der Trend zu hochwertigen Nahrungsmitteln anhält oder ob doch wieder eine Wende zu billigeren Produkten einsetzt.

Mehr dazu lesen Sie in der GGNZ vom 30. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4