SUCHE

Ein Herz für arme und kranke Kinder

Hildegard Hagemann-Korn seit knapp einem Vierteljahrhundert in Peru im Einsatz

08 Feb 2019 / 17:48 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Seit 24 Jahren steht Hildegard Hagemann-Korn aus Salmünster für das „Kinderhilfsprojekt Georg Korn“ ein, das hauptsächlich in der peruanischen Stadt Huaraz aktiv ist. Das Projekt trägt den Namen ihres verstorbenen Mannes. Mit der Zustimmung zur Namensgebung übernahm sie eine große Verantwortung, die inzwischen Teil ihres Lebens geworden ist. Erst im vergangenen November besuchte Hildegard Hagemann-Korn wieder die Stationen ihres Hilfsprojekts in Peru, und noch immer packt sie in dem südamerikanischen Land neue Aktionen für arme und kranke Kinder an.

Weil der Kindergarten und die Krankenstation der Schwesterngemeinschaft „Hijas de Nuestra Senora de la Piedad“ in Monterrey derzeit gut dastehen, sind finanzielle Mittel frei geworden, erklärt Hagemann-Korn. Das Projekt brauche lediglich Unterstützung für seine Gassenküche. Kinder, die die Kosten für den Kindergarten nicht aufbringen können, sollen dies weiterhin beantragen können.

Nun will Hildegard Hagemann-Korn am Stadtrand der Minenstadt Huaraz in einem Gemeindezentrum den Aufbau einer Spielstätte für Kinder unterstützen.

Mehr dazu in der GNZ vom 9. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: