SUCHE

Ein Ort voller Hoffnung

Krippe in der Romsthaler Kirche ist gerade in Corona-Zeiten ein Anlaufpunkt für Christen

29 Dez 2020 / 19:45 Uhr
Bad Soden-Salmünster-Romsthal (tt). Ein wirklich schöner Brauch ist das Aufstellen der Krippe in der Weihnachtszeit. Eine besonders schön gestaltete Krippenlandschaft gibt es alle Jahre in der Pfarrkirche St. Franziskus in Romsthal zu bewundern. Während an Weihnachten, aufgrund der anhaltend steigenden Infektionszahlen und dem diffusen Ansteckungsgeschehen am Heiligen Abend die Christmette und am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag keine Gottesdienste in der Kirchengemeinde St. Peter und Paul Bad Soden-Salmünster stattfanden wurden an manchen Orten doch festliche Weihnachtsgottesdienste gefeiert.

Auf Grunde der großen Nachfrage lud Pater Andreas Kühne (Sannerz) am Heiligen Abend die Mitglieder Pfarrgemeinde Romsthal zu zwei Christmetten hintereinander um 20.30 und 22 Uhr ein. Beide Gottesdienste waren unter Beachtung der Corona-Einschränkungen gut besucht.

Die Gottesdienstbesucher der katholischen Pfarrei Romsthal konnte wie in all den Jahren zuvor zur Christmette die wunderschöne Krippenlandschaft bewundern. Auch zu den üblichen Öffnungszeiten während der Weihnachtszeit besuchten viele Familien mit ihren Kindern die einzigartige Krippe.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 30. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: