SUCHE

Eine Ehrensache

Tamara Klug wollte schon als Kind gerne Salzprinzessin werden

07 Jan 2019 / 19:13 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Seit Kindertagen ist Tamara Klug fest verwurzelt in der Kurstadt Bad Soden-Salmünster. Schon als Mädchen habe sie voller Sehnsucht auf die damalige Salzprinzessin geblickt, wenn diese gegenüber auf der Treppe der Grundschule an der Salz am Blauen Platz den ersten Mai einläutete. „Wenn ich groß bin, will ich das auch mal machen“, hatte sie damals zu ihren Großeltern gesagt. Vor gut zweieinhalb Jahren erreichte sie dann während dem Festival „Rock am Ring“ eine Kurznachricht ihrer Schwester Alina: „Du wirst die nächste Salzprinzessin“. Tamara Klug sei dann doch überrascht gewesen und bat um eine kurze Bedenkzeit.

Schlussendlich sagte sie aber aus Überzeugung zu: „Wenn dir eine solche Aufgabe angetragen wird, dann ist es einfach Ehrensache, ja zu sagen“, erklärt sie heute im Gespräch mit der GNZ. Seit August 2016 übt Tamara Klug nun das Amt der Salzprinzessin aus. Sie habe dabei viele positive Erfahrungen gemacht, die sie nicht missen möchte. Sie erinnere sich gern daran zurück, wie sie gemeinsam mit ihrer besten Freundin und mit den Damen der historischen Nähgruppe – die die Kosten dafür trugen – im Brautgeschäft ihr Prinzessinnenkleid aussuchen durfte. „Kolleginnen und Kommilitoninnen sind schon mal neidisch auf das lange weiße Kleid mit der blauen Schärpe“, gibt Tamara Klug lachend zu.

Mehr dazu in der GNZ vom 8. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: