SUCHE

Entschlossen gegen Vandalismus

Bürgermeister Dominik Brasch und die Fraktionen verurteilen Zerstörungswut

02 Mrz 2021 / 20:51 Uhr
Bad Soden-Salmünster (re). In einer gemeinsamen Presseerklärung nehmen Bürgermeister Dominik Brasch für den Magistrat sowie Hans-Georg Schießer (GWL), Matthias Schöppner (SPD) und Johannes Wiegelmann (CDU) für die drei im Stadtparlament vertretenen Parteien Stellung zu den Vandalismus-Vorkommnissen an den vergangenen beiden Wochenenden im Stadtgebiet von Bad Soden-Salmünster. Am Stolzenberg war die Burgherren-Figur zerstört worden.

Das Beschädigen und Beschmieren von Wahlplakaten ist seit Jahren eine ärgerliche sowie auch teure Begleiterscheinung von Wahlkämpfen. Die Zerstörungswut einzelner begrenzte sich an den vergangenen beiden Wochenende allerdings nicht nur auf Wahlplakate, sondern es wurden sowohl in Bad Soden als auch in Salmünster Einrichtungen, die einzig und allein der Allgemeinheit zu dienen bestimmt waren, beschädigt oder zerstört.

In einem Anfall blinder Zerstörungswut haben die Täter jüngst die Figur des Burgherren am Wanderweg „Stolzenbeger Ritterblick“, der Kindern ein besonderes Erlebnis bereiten sollte, aus der Verankerung gerissen. Mutwillig müssen die Verantwortlichen auch eine Scheibe im Eingangsbereich des Generationentreffs in Salmünster beschädigt haben, die ebenso wie die Figur in Bad Soden nun vor ihrer offiziellen Einweihung bereits ersetzt werden müssen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 3. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: