SUCHE

Frühjahrsputz in der Spessart Therme

Bad Soden-Salmünsterer Einrichtung wird rundumerneut

03 Mai 2020 / 14:07 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Absperrbänder, arbeitende Handwerker, ein kaum frequentierter Parkplatz, so präsentiert sich die Spessart Therme seit dem 17. März. Lediglich die Physiotherapiepraxis PhysioVitamed ist für medizinisch verordnete Anwendungen geöffnet.

70 Prozent der Beschäftigten sind in Kurzarbeit. Wasser- und Lufttemperatur sind abgesenkt, um Kosten zu sparen. Die gelernten Fliesenleger, Dreher, Schlosser, Metallbauer, Maler und Lackierer, Hoch-Tiefbauer sowie ein Zimmermann setzen ihre Handwerkskunst ein, um die Therme nach einem großangelegten Frühjahrsputz quasi rundzuerneuern. Die jährlichen Revisionen des Sole-Intensivbeckens („Rheuma-Tempel“) und der beiden großen Innenbecken sind vorgezogen worden.

Ist die starke Bad Sodener Natursole ein Segen für die Gesundheit, so stellt sie Technik und Material auf eine harte Probe. Der Eisengehalt verfärbt die Fliesen rostbraun. Der Salzgehalt der 100%igen Natursole greift jegliches Material an. Zum Säubern werden deshalb jährlich 800 Kubikmeter Sole-Wasser-Gemisch abgelassen und neu befüllt.

Mehr: GNZ vom 4. Mai

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: