SUCHE

Gelungener Start ins Leben

Bilanz der Baby-Sprechstunde des Sozialdienstes katholischer Frauen

15 Sep 2021 / 19:37 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Die Baby-Sprechstunde beim Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) ist ein Projekt der „frühen Hilfen“, mit dem den Kindern ein guter Start ins Leben ermöglicht werden soll. Es wird seit 2013 zudem durch verschiedene kirchliche und karitative Organisationen gesponsert. Ab sofort ist Angelika Dill dienstags zur selben Zeit, wie das Kleiderstübchen des SKF geöffnet ist, vor Ort. Sie verfügt durch viele Jahre als Krankenschwester auf der Entbindungsstation ebenso über eine reiche Erfahrung wie auch über medizinische Fachkenntnisse.

Die Mütter können das niederschwellige, kostenlose Angebot ohne zusätzlichen Termin annehmen. Dabei geht es um Beratung der Mütter, die frisch entbunden haben oder für Säuglinge im ersten Lebensjahr. Angelika Dill fragt dann: Wie geht es den Frauen und dem Baby? Klappen das Stillen und Windeln? Leiden die Kinder unter Blähungen? Haben sie Schwierigkeiten beim Zahnen? Sieht sie einen entsprechenden Bedarf, kann sie die Mütter zum Arzt oder in eine Beratung schicken. Denn es geht darum, die Probleme zu erkennen, aufzugreifen und an die entsprechende Stelle weiterzuleiten. Es geht um Hilfe zur Selbsthilfe, darum die Dinge in die eigene Hand zu nehmen.

Mehr dazu lese Sie in der GNZ vom 15. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4