SUCHE

Gemeinsam stark für die Kurstadt

Kreis unterstützt Neubau des 25-Meter-Beckens der Spessart-Therme mit zusätzlich 200 000 Euro

12 Feb 2021 / 22:37 Uhr
Bad Soden-Salmünster (re). „Die große Bedeutung der Spessart-Therme für die gesamte Region und weit über den Main-Kinzig-Kreis hinaus ist uns bewusst. Deshalb unterstützen wir den Neubau des 25 Meter-Schwimmbeckens mit zusätzlichen 200.000 Euro auf eine Fördersumme von nun insgesamt 1,5 Millionen Euro“, erklärte Landrat Thorsten Stolz im Gespräch mit Bürgermeister Dominik Brasch und den beiden Thermen-Geschäftsführern Michael Lehrbacher und Stefan Ziegler. Der Kreisausschuss stellt hierfür Mittel aus dem Kreisausgleichsstock zur Verfügung.

Auch wenn sie wegen der Corona-Pandemie zurzeit geschlossen ist: Die Spessart-Therme in Bad Soden-Salmünster ist ein weithin bekanntes und beliebtes Gesundheits- und Wellnessbad mit zahlreichen Angeboten für Wasserratten und Erholungssuchende. Darüber hinaus bietet das Thermalbad eine Fülle an Dienstleistungen zur Förderung der Gesundheit und zusätzlich Raum für Schwimmen als Schul- und Vereinssport.

„Wir handeln nach dem Motto ‚Gemeinsam stark für Bad Soden-Salmünster‘“, sagte Thorsten Stolz. Aufgrund gestiegener Kosten für die Erweiterung der Spessart-Therme um ein 25-Meter-Becken habe der Kreisausschuss vor etwa einem Jahr eine weitere Zuwendung beschlossen. „Damit unterstützen und fördern wir in Bad Soden-Salmünster vor allem Schwimmen als Schul- und Vereinssport“, so der Landrat.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 13. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: