SUCHE

Haftstrafen für Täter-Trio

Salmünsterer Schießerei-Prozess: Vier Jahre für Schützen / Zweimal Bewährung

22 nov 2021 / 20:22 Uhr

Bad Soden-Salmünster/Hanau (ls). Nach rund achtmonatiger Prozessdauer sind gestern im Salmünsterer Schießerei-Prozess vor dem Landgericht Hanau die Urteile gefallen. Gegen alle drei Angeklagte wurden Haftstrafen verhängt, in zwei Fällen allerdings zur Bewährung.

Das Schwurgericht am Landgericht Hanau unter Vorsitz von Landgerichtspräsidentin Susanne Wetzel verurteilte den 28-jährigen Hauptangeklagten und mutmaßlichen Schützen aus Gelnhausen zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren, den 25-jährigen Linsengerichter, der als Fahrer fungierte, zu 20 Monaten und den 31-Jährigen aus Gelnhausen zu 18 Monaten. Die beiden letztgenannten Sanktionen werden für jeweils drei Jahre zu Bewährung ausgesetzt. Außerdem müssen diese beiden jeweils 250 Sozialstunden ableisten. Der Haupttäter wird zudem wegen seiner Drogensucht in eine Entziehungsanstalt eingewiesen.

Mehr dazu in der GNZ vom 23. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: