SUCHE

Huttenschloss soll bewohnt werden

Rohbauarbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen

01 Nov 2019 / 21:49 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Das Huttenschloss liegt mitten im Herzen von Bad Soden. Sein Hauptgebäude entstand bereits im Jahr 1536. Ende des 16. Jahrhunderts war es nochmals erweitert worden. Künftig soll das Schloss öffentlich genutzt, aber auch in vier Wohnungen bewohnt werden.

Inzwischen seien alle Entkernungsarbeiten erfolgt, die keine statische Wirkung haben, berichtet der städtische Architekt Matthias Engelkamp. Noch in diesem Jahr sollen die Rohbauarbeiten beginnen. Mit einer Vergabe der bereits ausgeschriebenen Rohbauarbeiten sei in Kürze zu rechnen. Und im kommenden Jahr sollen diese Arbeiten voraussichtlich zum Abschluss kommen, so Engelkamp. Sodann soll mit den Arbeiten an der Aufzugsanlage begonnen werden. Die ist notwendig, damit sowohl das Kellergeschoss als auch das Erdgeschoss künftig barrierefrei zu erreichen sein werden. Dazu müsse auch der Außenbereich umgestaltet werden.

Denn in den unteren Etagen sollen künftig zum Beispiel Trauungen möglich sein. Es sollen Räume für Vereine geschaffen werden. Veranstaltungen wie Bücherlesungen, Konzerte, Kleinkunst, Kabarett, Comedy oder Chanson finden im Huttenschloss künftig eine Heimat.

Die beiden Obergeschosse werden zu Wohnungen ausgebaut. Im ersten und zweiten Obergeschoss sind jeweils zwei Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 330 Quadratmetern geplant. Die kleinste Wohnung habe etwa 63 Quadratmetern und die größte etwa 116 Quadratmetern, so Matthias Engelkamp.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 2. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: