SUCHE

Internet-Kühlschrank und skurrile Ängste

Johannes Scherer begeistert Publikum im Spessart-Forum in Bad Soden-Salmünster

25 Nov 2019 / 19:16 Uhr
Bad Soden-Salmünster (dik). Der Kabarettist und Moderator Johannes Scherer gastierte am Samstag im Spessartforum in Bad Soden, wo er vor „ausverkauftem Haus“ sein neues Programm „Keinangsthasen“ vorstellte und das Publikum restlos begeisterte. Doch behandelte er auf lustige Weise auch ernste Themen der Gegenwart und hielt hin und wieder dem Publikum einen Spiegel vor. Das Thema „Angst“ spielt in seinem Programm eine große Rolle, natürlich immer wieder überspitzt und pointiert dargestellt.

Angstprobleme kennt er schon seit frühester Jugend, da seine Mutter ihn vor manchem Ungemach bewahren will. Das führt allerdings zu viele skurrilen Situationen und bei der Schilderung dieser Momente lachen die im Publikum am lautesten, die offensichtlich ähnliche Erfahrungen in ihrer Jugend gemacht haben.

Ab September war bei Johannes angesagt, eine Mütze zu tragen, die die Ohren abdeckt, weil seine Mutter glaubte, dass alle Infektionen durch das Ohrschmalz in den Körper eindringen. „Statt Tröpfchen-Infektion bestand bei uns immer die Gefahr der Schmalzinfektion.“ Wurde es draußen kälter, musste sich Johannes das Gesicht dick mit Penaten-Creme einreiben lassen, die später nur noch schwer zu entfernen war. Begehrte er gegen seine Mutter wegen dieser Behandlung auf, so hieß es sofort: „Du holst dir den Tod!“ Dieser Spruch hatte eine große Wirkung auf ihn. Zu den endlos vielen Ängsten zählte auch seine Angst im Schwimmbad, wo er mit Schwimmflügeln im Nichtschwimmerbecken befürchtete, dass Wasser an seine Ohren kommen könnten. „Die Spessarttherme – ein Erlebnisbad, das Schwimmbad in Schöllkrippen – ein Chlor-Erlebnisbad“, so sein Vergleich.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 26. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2